Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Walter Hellmich Retter in der Not

© dapd

18.01.2012

MSV Duisburg Walter Hellmich Retter in der Not

Ex-Boss Hellmich verhilft Duisburg zu Lizenz ohne Auflagen.

Duisburg – Auf Walter Hellmich kann sich der Fußball-Traditionsklub MSV Duisburg verlassen. Der ehemalige Präsident war einmal mehr daran beteiligt, dass der Zweitligist eine Deckungslücke im Etat in siebenstelliger Höhe schließen konnte und damit die Lizenz für die 2. Liga ohne Auflagen erhielt. “Der MSV liegt mir am Herzen. Ich bin immer da, wenn ich gebraucht werde”, sagte Hellmich der “Bild”-Zeitung.

Dabei soll es sich um eine Lücke von rund zwei Millionen Euro gehandelt haben, die unter anderem durch Zuschauer- und Sponsoren-Rückgang entstanden war. Die Stadionprojekt GmbH, an der Hellmich als einer der Gesellschafter die meisten Anteile hält, hat dem MSV Duisburg unter anderem Mietminderungen gewährt. Die Stadionprojekt GmbH dürfte dabei aber auch nicht ganz uneigennützig gehandelt haben, denn der MSV ist der lukrativste Mieter.

Der Pokalfinalist hat sich seit der Beförderung von Oliver Reck zum Trainer am Ende einer sportlich schweren Hinrunde erholt und mit nunmehr 20 Punkten einen Abstand zur Abstiegszone von sechs Zählern schaffen können.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/retter-in-der-not-34804.html

Weitere Nachrichten

Zuschauer bei Confed Cup 2017

© Pressefoto Ulmer/Markus Ulmer, über dts Nachrichtenagentur

Confed-Cup Russland in Vorrunde ausgeschieden

Russland ist beim Confed Cup im eigenen Land in der Vorrunde ausgeschieden. Die Gastgeber unterlagen in Kasan dem Team aus Mexiko mit 1:2. Nachdem die ...

Fußbälle

© über dts Nachrichtenagentur

Grindel WM in Russland kann zivilgesellschaftliche Brücken bauen

Trotz der umstrittenen Politik Russlands hat DFB-Präsident Reinhard Grindel die WM-Vergabe an das Land für 2018 verteidigt: "Eine WM in ein Land wie ...

Julian Draxler beim Confed Cup 2017

© Pressefoto Ulmer/Markus Ulmer, über dts Nachrichtenagentur

Confed-Cup Deutschland und Chile trennen sich 1:1

Die DFB-Elf und das Team aus Chile haben sich beim Confed Cup am Donnerstagabend mit 1:1 unentschieden getrennt. Die Chilenen griffen sehr früh an und ...

Weitere Schlagzeilen