Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

03.11.2010

Republikaner feiern Sieg bei US-Kongresswahlen

Washington – US-Präsident Barack Obama kann künftig nicht mehr ganz ohne die Republikaner regieren. Die Republikaner holten sich mit deutlichem Vorsprung die Mehrheit im US-Repräsentantenhaus. In der zweiten Kammer des Kongresses, dem Senat, können die Demokraten dagegen ihre Mehrheit knapp halten. Die Republikaner konnten allerdings auch hier kräftig aufholen, zeigten übereinstimmende Zahlen der Sender CNN, ABC und CBS. Zu verdanken haben die Demokraten die aus ihrer Sicht bessere Lage im Senat der Tatsache, dass nur 37 der 100 Sitze neu vergeben wurden, während im Repräsentantenhaus alle 435 Sitze neu besetzt wurden.

Auch die erzkonservative „Tea Party“ konnte sich hier mehrere Sitze holen. Die Republikaner feierten sich noch in der Nacht als Sieger und kündigten an, Obama könne nur mit ihrer Unterstützung in der zweiten Hälfte seiner Amtszeit rechnen, wenn er seinen politischen Kurs deutlich ändere.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/republikaner-feiern-sieg-bei-us-kongresswahlen-16740.html

Weitere Nachrichten

Flüchtlinge

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Zahl der Flüchtlinge in der Türkei steigt auf 3,2 Millionen

Die Zahl der Flüchtlinge in der Türkei ist auf 3,2 Millionen gestiegen. Das geht aus Zahlen der EU-Kommission vom Stand April 2017 hervor. In der ...

Bootsflüchtlinge im Mittelmeer Archiv

© Marina Militare, über dts Nachrichtenagentur

Flüchtlinge Sea Watch zeigt Verständnis für Drohung Italiens

Die Nichtregierungsorganisation Sea Watch hat Verständnis für die Drohung Italiens gezeigt, künftig nicht mehr alle Rettungsschiffe mit Migranten in ...

Helmut Kohl

© über dts Nachrichtenagentur

Tod des Altbundeskanzlers Henry Kissinger würdigt Helmut Kohl

Der ehemalige US-Außenminister Henry Kissinger hat den verstorbenen Altbundeskanzler Helmut Kohl gewürdigt: Kohl sei ein "Mann von außerordentlicher ...

Weitere Schlagzeilen