Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Von der Leyen will weitere Beitragssenkung

© dapd

14.04.2012

Rentenversicherung Von der Leyen will weitere Beitragssenkung

„Wenn die Rücklage überläuft, dann geht das Geld zurück an die Beitragszahler“.

Leipzig – Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen (CDU) hat angesichts gut gefüllter Sozialkassen für das kommende Jahr eine weitere Beitragssenkung angekündigt. Der „Märkischen Allgemeinen“ sagte die Ministerin angesichts der aktuell 13,8 Milliarden Euro Überschuss in den Sozialkassen: „Wir haben bereits in diesem Jahr die Rentenbeiträge gesenkt, weil die Rentenkassen gut gefüllt sind. Und wir werden ihn auch im nächsten Jahr senken können. So viel steht bereits fest.“ Zum 1. Januar 2012 war der Rentenversicherungsbeitrag um 0,3 Punkte auf 19,6 Prozent gesenkt worden.

Zugute komme den Beitragszahlern dabei der in der Rentenversicherung geltende Ausgleichs-Automatismus. „Wenn die Rücklage überläuft, dann geht das Geld zurück an die Beitragszahler. Übrigens auch an den Bund, der einen Teil zur Rente mit dazu gibt“, sagte von der Leyen. Durch diesen gesetzlichen Automatismus sinke sowohl der Beitragssatz für Arbeitnehmer und Arbeitgeber als auch die Belastung für den Staat.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/rentenversicherung-von-der-leyen-will-weitere-beitragssenkung-50387.html

Weitere Nachrichten

Ansgar Heveling 2012 CDU

© Ansgar Heveling / CC BY-SA 3.0 DE

Fall Anis Amri Heveling kritisiert kommunale Zuständigkeit für Ausländerrecht

Der Vorsitzende des Innenausschusses im Bundestag, Ansgar Heveling (CDU), hat die "alleinige Zuständigkeit der Kommunen in NRW für Ausländerrecht" als ...

Wolfgang Kubicki FDP

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Kubicki FDP lehnt Gesetz gegen Fake News ab

Die FDP hat den Plänen der Koalition, mit schärfen Gesetzen gegen Fake News in sozialen Medien vorzugehen, eine Absage erteilt. "Die Verbreitung von Fake ...

Syrien - Aleppo

© Obersachse / CC BY-SA 3.0

SPD Steinmeier sieht noch keinen Durchbruch in Syrien

Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) fordert eine mehrwöchige Waffenruhe in Syrien. "Das die Waffenruhe mehr oder weniger hält, ist ein ...

Weitere Schlagzeilen