Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Senioren und Jugendliche

© über dts Nachrichtenagentur

09.10.2014

DRV Rentenversicherung erwartet niedrigere Beiträge für vier Jahre

Beitragssatz wird von derzeit 18,9 Prozent auf 18,8 Prozent gesenkt.

Berlin – Die Deutsche Rentenversicherung (DRV) rechnet trotz hoher Rücklagen nur mit eine minimalen Beitragssatzsenkung im kommenden Jahr. Wie „Bild“ (Donnerstag) unter Berufung auf ein Papier der DRV meldet, wird der Beitragssatz von derzeit 18,9 Prozent auf 18,8 Prozent gesenkt. Auf diesem Wert soll der Satz bis 2018 dann stabil bleiben.

Anfang der Woche hatte es geheißen, der Beitragssatz könnte 2015 sogar auf bis zu 18,6 Prozent sinken. Die Nachhaltigkeitsrücklage werde entsprechend von derzeit 1,79 Monatsausgaben auf 0,46 Monatsausgaben 2018 schrumpfen.

Wie die „Bild“ weiter schreibt erwartet die DRV für das laufende Jahr einen Überschuss von einer Milliarde Euro. Danach werden die Einnahmen bei 262,5 Milliarden Euro liegen und die Ausgaben bei 261,5 Milliarden Euro.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/rentenversicherung-drv-erwartet-niedrigere-beitraege-fuer-vier-jahre-73316.html

Weitere Nachrichten

Kaiser’s Tengelmann AG

Kaiser’s Tengelmann AG © Okfm / CC BY-SA 3.0

Verbraucher Kartellamt erwartet nach Tengelmann-Verkauf steigende Preise

Der Präsident des Bundeskartellamtes, Andreas Mundt, erwartet steigende Preise, nachdem Edeka nun Kaiser's Tengelmann übernimmt. "Die vier Handelsketten ...

E.ON Ruhrgas-Zentrale Essen

© Wiki05 / Public Domain

Sparprogramm "Phoenix" Eon-Chef kündigt Stellenabbau an – vor allem in Essen

Der Energiekonzern Eon will zahlreiche Arbeitsplätze in der Verwaltung abbauen. "Eon wird dezentraler. Das heißt, dass vor allem in der zentralen ...

Sigmar Gabriel SPD 2015

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Bürokratiekosten Gabriel will Unternehmen um 3,9 Milliarden Euro entlasten

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) plant, Unternehmen bei Bürokratiekosten um 3,9 Milliarden Euro pro Jahr zu entlasten. "Mit der Reform der ...

Weitere Schlagzeilen