Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Ralf Stegner

© SPD Schleswig-Holstein, Lizenztext: dts-news.de/cc-by

22.01.2014

Rente mit 63 Stegner sieht in Datenlücke kein Hindernis

Die Vereinbarungen im Koalitionsvertrag seien klipp und klar.

Berlin – Der Koordinator der Linken im SPD-Bundesvorstand, Ralf Stegner, glaubt nicht, dass eine Datenlücke eine unüberwindbare Hürde für Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) bei der Umsetzung der Rente mit 63 darstellt.

„Die Vereinbarungen zur Rentenpolitik im Koalitionsvertrag sind klipp und klar“, sagte der designierte Parteivize „Handelsblatt-Online„. „Die fachliche Umsetzung wird Andrea Nahles professionell und gut erledigen, daran habe ich überhaupt keine Zweifel“, fügte der Chef der SPD in Schleswig-Holstein hinzu.

Hintergrund ist, dass Nahles bei den erforderlichen 45 Beitragsjahren auch Zeiten kurzer Arbeitslosigkeit mitzählen will, in denen Arbeitslosengeld I bezogen wurde. Die Deutsche Rentenversicherung kann jedoch bei älteren Daten maschinell nicht zwischen kurz- und langfristiger Arbeitslosigkeit unterscheiden. Das geht nach „Handelsblatt“-Informationen aus einer Stellungnahme der Behörde für das Ministerium hervor.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/rente-mit-63-stegner-sieht-in-datenluecke-kein-hindernis-68615.html

Weitere Nachrichten

Norbert Walter-Borjans SPD

© Finanzministerium NRW / CC BY-SA 3.0

SPD Walter-Borjans zeigt Sympathie für Vermögenssteuer

Nachdem die SPD die von Parteilinken vorgeschlagene Erhebung einer Vermögensteuer von einer Kommission prüfen lassen will, zeigt der scheidende ...

Al Nur Moschee

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Barley will neue Aussteigerprogramme für Islamisten

Familienministerin Katarina Barley will die Extremismus-Prävention neu ausrichten. "Ich sehe großen Bedarf für Präventionsprojekte vor allem im Bereich des ...

Vier junge Leute auf einer Treppe

© über dts Nachrichtenagentur

Rentenkonzept CSU wirft SPD Benachteiligung der jüngeren Generation vor

Nach dem SPD-Parteitag in Dortmund hat CSU-Landesgruppenchefin Gerda Hasselfeldt den Sozialdemokraten vorgeworfen, die jüngere Generation zu ...

Weitere Schlagzeilen