Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Senioren

© über dts Nachrichtenagentur

30.03.2014

Rente mit 63 Kauder pocht auf Nachbesserungen

„Ich gebe zu, da sind wir in der Koalition noch nicht ganz einig.“

Berlin – In der Diskussion um die Rente mit 63 pocht der Vorsitzende der Unionsfraktion im Bundestag, Volker Kauder (CDU), auf Nachbesserungen.

„Ich bestehe darauf, dass wir eine Regelung finden, bei der eine Frühverrentungswelle ausgeschlossen ist“, sagte Kauder im Interview mit dem Nachrichtenmagazin „Focus“. „Deshalb will die Union, dass nach dem Stichtag 1. Juli 2014 Zeiten von Arbeitslosigkeit nicht mehr berücksichtigt werden.“ Bislang lehnt Arbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) dies ab.

Kauder räumte ein: „Ich gebe zu, da sind wir in der Koalition noch nicht ganz einig.“ Bei der „abschlagsfreien Rente nach 45 Beitragsjahren“ aber müsse man aufpassen. Er lasse mit sich über die Frage reden, wie das Instrument zur Verhinderung von Frühverrentungen ausgestaltet werde, so Kauder.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/rente-mit-63-kauder-pocht-auf-nachbesserungen-70250.html

Weitere Nachrichten

Frank-Walter Steinmeier

© Arne List / CC BY-SA 3.0

Ischinger Steinmeier im Bellevue ist eine klare Win-Win-Situation

Frank-Walter Steinmeier im Präsidentenamt ist nach Ansicht des Chefs der Münchner Sicherheitskonferenz, Wolfgang Ischinger, "eine klare Win-Win-Situation". ...

Donald Trump 2015

© Gage Skidmore / CC BY-SA 3.0

Ischinger Trump macht mir Angst

Der Chef der Münchner Sicherheitskonferenz, Wolfgang Ischinger, blickt mit großer Sorge nach Amerika. "Trump macht mir Angst", sagte der Diplomat dem ...

Sicherheitskonferenz am 01.02.2014 in München. Foto: Tobias Kleinschmidt

© Kleinschmidt / MSC / CC BY 3.0 de

Schulz „Steinmeier wird als Präsident Brücken bauen“

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz hat die bevorstehende Wahl von Frank-Walter Steinmeier zum Bundespräsidenten als "Glücksfall" bezeichnet. "Frank-Walter ...

Weitere Schlagzeilen