Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Dankgottesdienst zum Papst-Rücktritt

© dapd

22.02.2013

Berlin Dankgottesdienst zum Papst-Rücktritt

Merkel nimmt voraussichtlich teil.

Berlin – Die katholische Kirche in Deutschland lädt am Donnerstag (28. Februar, 18.00 Uhr) zu einem Dankgottesdienst für Papst Benedikt ein, der an diesem Abend in Rom seine achtjährige Amtszeit beendet. Die Feier unter Leitung des Vorsitzenden der Deutschen Bischofskonferenz, Erzbischof Robert Zollitsch, des Berliner Erzbischofs, Kardinal Rainer Maria Woelki, und des Apostolischen Nuntius, Erzbischof Jean-Claude Périsset, findet in der Berliner Kathedrale Sankt Hedwig statt, wie die Deutsche Bischofskonferenz am Freitag mitteilte.

Unter den Gästen wird voraussichtlich auch Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) sein. Regierungssprecher Steffen Seibert sagte, ihre Teilnahme sei vorgesehen. Die Deutsche Bischofskonferenz erklärte, sie sei dem Papst für seinen aufopferungsvollen Dienst zutiefst dankbar. „In der Stunde des Abschieds von Papst Benedikt XVI sind die Gläubigen eingeladen, im Gebet und in der Feier der Eucharistie Dank für das Pontifikat zu sagen“, hieß es in der Mitteilung.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/religion-dankgottesdienst-zum-papst-ruecktritt-am-donnerstag-in-berlin-60972.html

Weitere Nachrichten

Ägyptische Flagge

© über dts Nachrichtenagentur

Ägypten 23 Tote bei Angriff auf Bus mit koptischen Christen

Im Gouvernement Al-Minya in Mittelägypten sind am Freitag mindestens 23 Menschen bei einem bewaffneten Angriff auf einen Bus mit koptischen Christen ums ...

Britische Polizei

© über dts Nachrichtenagentur

Polizei Weitere Festnahme nach Anschlag in Manchester

In Manchester ist am Freitagmorgen eine weitere Person im Zusammenhang mit dem Anschlag vom Montagabend festgenommen worden. Das teilte die Polizei in ...

Eine Spritze wird gesetzt

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Verweigerern von Impfberatung droht ab Juni Geldstrafe

Eltern von Kita-Kindern droht 2.500 Euro Strafe, wenn sie sich der verpflichtenden Impfberatung verweigern. Das ist Konsequenz eines ...

Weitere Schlagzeilen