Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Rekordjagd geht weiter

© dapd

03.02.2012

Mercedes-Benz Rekordjagd geht weiter

Starke Nachfrage nach B-Klasse – Chinesischer Markt rückläufig.

Stuttgart – Nach einem Absatzrekord 2011 ist Mercedes-Benz auch mit einem Bestwert ins neue Jahr gestartet. Die Stuttgarter verkauften im Januar 94.526 Autos der Marken Mercedes-Benz, Smart und Maybach an die Kunden, das waren 5,8 Prozent mehr als im Vorjahr und so viele wie noch nie in dem Monat, wie das Unternehmen am Freitag mitteilte. Auch die Kernmarke Mercedes-Benz konnte den bisherigen Rekord aus dem Vorjahr mit knapp 87.000 verkauften Pkw um 5,1 Prozent verbessern.

Der Vertriebsleiter von Mercedes-Benz Cars, Joachim Schmidt, gab für 2012 als Ziel aus, den Rekordabsatz aus dem vergangenen Jahr zu übertreffen. 2011 wurden 1,36 Millionen Fahrzeuge an Kunden übergeben. Im Januar habe vor allem das Interesse an der neuen B-Klasse den Absatz beflügelt. Sie verzeichnete ein Plus von 7,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Durch den baldigen Produktionsstart der B-Klasse im ungarischen Kecskemt, solle der Absatz im zweiten Quartal noch weiter nach oben gehen, weil die Nachfrage dann besser bedient werden könne.

Weiteren Rückenwind für das Unternehmen sieht Schmidt durch eine anhaltend hohe Nachfrage im C-Klasse-Segment, Wachstum bei den Geländewagen sowie die Einführung der neuen A-Klasse, die im März beim Genfer Autosalon ihre Weltpremiere feiert.

Im Januar präsentierte sich vor allem der US-Markt stark mit einem Absatzplus von 23,8 Prozent auf 20.306 Fahrzeuge. Auf dem Heimatmarkt Deutschland verkaufte Mercedes-Benz 12.627 Autos und damit 14 Prozent mehr als im Vorjahr.

Das Geschäft in China, bislang Wachstumsmotor der deutschen Autobauer, war hingegen mit einem Minus von sieben Prozent rückläufig. Grund war den Angaben nach, dass einige Baureihen im Januar nur eingeschränkt zur Verfügung standen. Der Engpass sei die Folge der starken Absatzzahlen im Dezember sowie einer Produktions-Unterbrechung beim chinesischen Joint Venture BBAC.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/rekordjagd-geht-weiter-37822.html

Weitere Nachrichten

Kaiser’s Tengelmann AG

Kaiser’s Tengelmann AG © Okfm / CC BY-SA 3.0

Verbraucher Kartellamt erwartet nach Tengelmann-Verkauf steigende Preise

Der Präsident des Bundeskartellamtes, Andreas Mundt, erwartet steigende Preise, nachdem Edeka nun Kaiser's Tengelmann übernimmt. "Die vier Handelsketten ...

E.ON Ruhrgas-Zentrale Essen

© Wiki05 / Public Domain

Sparprogramm "Phoenix" Eon-Chef kündigt Stellenabbau an – vor allem in Essen

Der Energiekonzern Eon will zahlreiche Arbeitsplätze in der Verwaltung abbauen. "Eon wird dezentraler. Das heißt, dass vor allem in der zentralen ...

Sigmar Gabriel SPD 2015

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Bürokratiekosten Gabriel will Unternehmen um 3,9 Milliarden Euro entlasten

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) plant, Unternehmen bei Bürokratiekosten um 3,9 Milliarden Euro pro Jahr zu entlasten. "Mit der Reform der ...

Weitere Schlagzeilen