Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

26.02.2010

Rekord iTunes – Zehn Milliarden verkaufte Lieder

Cupertino – Apples iTunes-Store hat am Mittwoch einen neuen Rekord verzeichnet und die Marke von zehn Milliarden verkauften Liedern erreicht. Wie das Unternehmen gestern bekannt gab, habe der Nutzer Louie Sulcer aus Woodstock mit seinem Download des Liedes „Guess Things Happen That Way“ von Johnny Cash den Erfolg des Online-Musikladens besiegelt. Apple feierte den Meilenstein, indem der Computerhersteller dem 71-Jährigen einen iTunes-Gutschein über 10.000 US-Dollar überreichte. Apple veröffentlichte das Programm iTunes im Jahr 2003.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/rekord-itunes-zehn-milliarden-verkaufte-lieder-7623.html

Weitere Nachrichten

Katja Kipping Linke

© Blömke / Kosinsky / Tschöpe / CC BY-SA 3.0 DE

Linke SPD-Gesetz zu Managergehältern nur ein kleiner Schritt

Die Bundesvorsitzende der Linken, Katja Kipping, ist unzufrieden mit dem Gesetzentwurf der SPD zur Begrenzung von Managergehältern. "Es sind leider nur ...

Martin Schulz SPD

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY-SA 3.0

CDU-Politiker Reul SPD-Kanzler-Kandidat Schulz ein „selbstverliebter Egomane“

Der Vorsitzende der CDU/CSU im Europäischen Parlament, Herbert Reul, hat massive Kritik an SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz und dessen Plan geübt, die ...

Christian Lindner FDP 2013

© Gerd Seidel (Rob Irgendwer) / CC BY-SA 3.0

FDP-Chef Lindner Nur im Verdachtsfall Zugriff auf Handys von Asylbewerbern

Der Bundesvorsitzende der FDP, Christian Lindner, hat den Zugriff auf Mobiltelefone von Asylbewerbern im Einzelfall befürwortet, um deren Identität besser ...

Weitere Schlagzeilen