Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

01.02.2011

Reisewarnung: Auswärtiges Amt rät von Reisen nach ganz Ägypten ab

Berlin – Das Auswärtige Amt rät ab sofort von Reisen nach ganz Ägypten ab. Wie das Ministerium am Dienstag mitteilte, schließt der Hinweis ausdrücklich die Touristengebiete am Roten Meer ein, auch wenn die Lage dort derzeit ruhig sei. Die Warnung erfolge aufgrund der Unübersichtlichkeit und schweren Vorhersehbarkeit der Gesamtsituation in Ägypten.

Die für den Dienstag angekündigten Massendemonstrationen wurden mit einem Aufruf zu einem landesweiten Generalstreik verbunden, dessen Ende nicht absehbar ist. Aufgrund der Lageentwicklung könne es laut dem Auswärtigen Amt auch in den Tourismusgebieten zu Versorgungsengpässen und logistischen Schwierigkeiten kommen.

In den letzten Tagen haben sich in ganz Ägypten, insbesondere in der Hauptstadt Kairo sowie den meisten größeren Städten, Demonstrationen ereignet. Dabei kam es auch zu Plünderungen. Bei Zusammenstößen zwischen Demonstranten und Sicherheitsbehörden beziehungsweise Militärs gab es viele Tote und Verletzte.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/reisewarnung-auswaertiges-amt-raet-von-reisen-nach-ganz-aegypten-ab-19397.html

Weitere Nachrichten

Rettungsdienst

© über dts Nachrichtenagentur

Niedersachsen 50-Jähriger stirbt bei Unwettern

Bei Unwettern in Niedersachsen ist am Donnerstag ein 50 Jahre alter Mann ums Leben gekommen. Der Mann wollte mit seiner Frau auf einem Parkplatz im ...

Rettungswagen

© über dts Nachrichtenagentur

Wörth an der Isar 61-jähriger Staplerfahrer stirbt bei Betriebsunfall in Niederbayern

In Wörth an der Isar im niederbayerischen Landkreis Landshut ist am Mittwochnachmittag ein 61 Jahre alter Staplerfahrer bei einem Betriebsunfall ums Leben ...

Wohnungsanzeigen

© über dts Nachrichtenagentur

Studie Ausländer werden bei Wohnungssuche benachteiligt

Menschen mit ausländischen Namen werden laut einer Studie bei der Wohnungssuche in Deutschland benachteiligt. Der Untersuchung des "Spiegels" und des ...

Weitere Schlagzeilen