Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

01.12.2009

Reinhold Messner kritisiert vor Weltklimagipfel China, Indien und die USA

Berlin – Im Vorfeld des Weltklimagipfels in Kopenhagen hat Bergsteiger-Legende Reinhold Messner das Verhalten einiger Staaten massiv kritisiert. „Amerika, Indien oder China sind die größten Produzenten des Treibhausgases CO2. Leider ziehen sie nicht an einem Strang. Das ist ein unerträglicher Zustand“, sagte der ehemalige Extrembergsteiger und Umweltpolitiker dem Wirtschaftsmagazin „Focus-Money“. Vom Klimagipfel erwarte er „nichts“. Für die Umweltverschmutzung und den Klimawandel seien alle Menschen gemeinsam verantwortlich. „Man kann dieses Problem also nicht ohne eine Art Weltregierung lösen.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/reinhold-messner-kritisiert-vor-weltklimagipfel-china-indien-und-die-usa-4207.html

Weitere Nachrichten

Wahlurne Umfrage

© Alexander Hauk / bayernnachrichten.de / gemeinfrei

Umfrage Rot-Grün legt in NRW zu – AfD verliert

Gut ein halbes Jahr vor der nächsten Landtagswahl kann die amtierende Regierungskoalition zulegen. Zu einer eigenen Mehrheit reicht das allerdings nicht. ...

Frank-Walter Steinmeier

© Arne List / CC BY-SA 3.0

Scholz Union soll Steinmeier zum Bundespräsidenten wählen

Im Ringen um die Nachfolge von Joachim Gauck erhöht die SPD den Druck auf Bundeskanzlerin und CDU-Chefin Angela Merkel. Der stellvertretende ...

Polizei Streifenwagen

© Matti Blume / CC BY-SA 3.0

Niedrige Aufklärungsquote bei Einbrüchen GdP fordert Gesetzesänderung und mehr Personal

Für eine bessere Aufklärungsquote von Einbrüchen fordert die Gewerkschaft der Polizei (GdP) eine Änderung des Strafgesetzbuches und mehr Personal. In einem ...

Weitere Schlagzeilen