Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Wim Wenders

© Siebbi, Lizenz: dts-news.de/cc-by

26.04.2012

Sammelleidenschaft Wim Wenders sammelt Steine aus aller Welt

Zudem sammele er auch alte Fotos.

Berlin – Der Regisseur Wim Wenders hat eine besondere Sammelleidenschaft – er hortet Steine aus aller Welt. „Was ich alles aus der ganzen Welt an Steinen in meinem Rucksack mit nach Hause geschleppt habe, das glaubt mir keiner“, sagte der 66-Jährige in einem Interview mit der Zeitschrift „Gala“. Zudem sammele er auch „alte Fotos, die ich in irgendwelchen vergessenen Kästen oder auf Flohmärkten finde“.

Wim Wenders gründete gemeinsam mit anderen Autorenfilmern des Neuen Deutschen Films im Jahr 1971 den Filmverlag der Autoren. Zu seinen bekanntesten Filmen gehören „Pina“ und „Buena Vista Social Club“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/regisseur-wim-wenders-sammelt-steine-aus-aller-welt-52624.html

Weitere Nachrichten

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Weitere Schlagzeilen