Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

27.09.2009

Regisseur Roman Polanski überraschend in der Schweiz festgenommen

Zürich – Der 76-jährige Regisseur Roman Polanski ist gestern völlig überraschend bei seiner Einreise in die Schweiz festgenommen worden. Grund ist ein seit 31 Jahren bestehender Haftbefehl der US-Behörden, weil er 1977 in den USA eine Minderjährige vergewaltigt haben soll. Polanski war dem damals verhängten Haftbefehl durch seine Flucht aus den USA entgangen und hat das Land seitdem nie wieder betreten. Zur Oscar-Verleihung im Jahr 2003, bei der er für „Der Pianist“ als bester Regisseur ausgezeichnet wurde, war Polanski nicht persönlich angereist. Kurz vor seiner Flucht hatte Polanski sich seinerzeit bereits schuldig bekannt, in der Villa von Jack Nicholson eine 13-Jährige mit Alkohol und Drogen gefügig gemacht und verführt zu haben. In Kalifornien gilt Sex mit Minderjährigen automatisch als Vergewaltigung.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/regisseur-roman-polanski-ueberraschend-in-der-schweiz-festgenommen-1935.html

Weitere Nachrichten

Solidaritätszuschlag

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Oppermann will Soli erhalten

SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann hat vor einer Abschaffung des Solidaritätszuschlags gewarnt. Zwar habe der Soli nach dem Auslaufen des Solidarpakts Ende ...

Bundeswehr-Soldaten

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Weiter Kritik an Durchsuchungen bei der Bundeswehr

Die Kritik an der Vorgehensweise bei den Durchsuchungen in Bundeswehr-Kasernen hält an. Alexander Neu, Sicherheitspolitiker der Linkspartei im Bundestag, ...

Thomas Oppermann

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Oppermann gegen Fortsetzung der großen Koalition

SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann hat sich gegen eine Neuauflage der großen Koalition nach der Bundestagswahl ausgesprochen. "Große Koalitionen sollten ...

Weitere Schlagzeilen