Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Digital - newsburger.de

Steffen Seibert

© dts Nachrichtenagentur

08.07.2012

Internet Regierungssprecher Seibert twittert „immer mutiger“

„Twitter ist für mich ein Teil meiner Arbeit.“

Berlin – Regierungssprecher Steffen Seibert wird bei der Nutzung von Twitter nach eigenen Angaben immer mutiger. „Ich habe beim Twittern so allmählich gelernt, wie ich das Medium nutze. Am Anfang war ich knapp und übervorsichtig. Heute lese ich viel, was andere schreiben und antworte auch, wenn Zeit ist, immer wieder auf die Fragen“, sagte Seibert der in Berlin erscheinenden „Welt am Sonntag“.

Gleichzeitig wolle er sich aber nicht auf das Medium Internet und das Twittern verlassen. „Wirkliche Nachrichten verbreite ich nie zuerst auf Twitter, ich benutzte zumindest gleichzeitig auch den klassischen Weg über die Pressemitteilung oder den direkten Kontakt zu Journalisten“, erklärte Seibert.

Seine Leidenschaft fürs Twittern kenne allerdings Grenzen. „Twitter ist für mich ein Teil meiner Arbeit“, sagte Seibert: „ein schöner Teil auch – aber privat wüsste ich nicht, was ich mitteilen sollte.“

Twitter ist ein Onlinedienst, in dem Meinungen, Gerüchte und Gags „gezwitschert“ und von Followern immer weiter verbreitet (retweetet) werden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/regierungssprecher-seibert-twittert-immer-mutiger-55303.html

Weitere Nachrichten

Computer-Nutzer

© über dts Nachrichtenagentur

DAV Anwaltverein warnt vor Cyberangriffen auf Großkanzleien

Der Präsident des Deutschen Anwaltvereins (DAV), Ulrich Schellenberg, hat vor Hacker-Angriffen auf Großkanzleien gewarnt. "Cyberangriffe sind eine Gefahr, ...

Computer-Nutzer

© über dts Nachrichtenagentur

Studie Trump verstärkt Skepsis der Deutschen gegen US-Internetkonzerne

Die Wahl von Donald Trump zum US-Präsidenten hat das Vertrauen der Deutschen in US-Internetkonzerne offenbar weiter verringert. Das geht aus einer Studie ...

Zwei Männer surfen im Internet

© über dts Nachrichtenagentur

Geoblocking Mehrheit will Musik und Videos europaweit abrufen

64 Prozent der Verbraucher wollen Musik und Videos über die Landesgrenze hinaus europaweit abrufen können: Doch bislang sind zwei Drittel der ...

Weitere Schlagzeilen