Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Digital - newsburger.de

Steffen Seibert

© dts Nachrichtenagentur

08.07.2012

Internet Regierungssprecher Seibert twittert „immer mutiger“

„Twitter ist für mich ein Teil meiner Arbeit.“

Berlin – Regierungssprecher Steffen Seibert wird bei der Nutzung von Twitter nach eigenen Angaben immer mutiger. „Ich habe beim Twittern so allmählich gelernt, wie ich das Medium nutze. Am Anfang war ich knapp und übervorsichtig. Heute lese ich viel, was andere schreiben und antworte auch, wenn Zeit ist, immer wieder auf die Fragen“, sagte Seibert der in Berlin erscheinenden „Welt am Sonntag“.

Gleichzeitig wolle er sich aber nicht auf das Medium Internet und das Twittern verlassen. „Wirkliche Nachrichten verbreite ich nie zuerst auf Twitter, ich benutzte zumindest gleichzeitig auch den klassischen Weg über die Pressemitteilung oder den direkten Kontakt zu Journalisten“, erklärte Seibert.

Seine Leidenschaft fürs Twittern kenne allerdings Grenzen. „Twitter ist für mich ein Teil meiner Arbeit“, sagte Seibert: „ein schöner Teil auch – aber privat wüsste ich nicht, was ich mitteilen sollte.“

Twitter ist ein Onlinedienst, in dem Meinungen, Gerüchte und Gags „gezwitschert“ und von Followern immer weiter verbreitet (retweetet) werden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/regierungssprecher-seibert-twittert-immer-mutiger-55303.html

Weitere Nachrichten

Facebook Internet

© facebook

Hasskommentare auf Facebook Politiker fordern Ermittlungen gegen Zuckerberg

Wenn Facebook Hasskommentare nicht löscht, sollen deutsche Strafverfolgungsbehörden notfalls gegen Unternehmens-Chef Mark Zuckerberg vorgehen. Das fordern ...

WhatsApp

© WhatsApp Inc.

Telemediendienste BKA will gesetzliche Kooperationspflicht für WhatsApp & Co.

Angesichts zunehmender kryptierter Kommunikation von Terrorverdächtigen will das BKA eine gesetzliche Kooperationspflicht für WhatsApp und andere Provider. ...

Nokia Handy Micro USB

© Reinraum / gemeinfrei

Ansip und Oettinger Roaming-Gebühren fallen zum 15. Juni 2017

Die Roaming-Gebühren bei Reisen in der EU werden wie versprochen am 15. Juni 2017 abgeschafft. Das haben Andrus Ansip, Vizepräsident der EU-Kommission und ...

Weitere Schlagzeilen