Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Kassen haben zu wenig Geld für Alte und Kranke

© dts Nachrichtenagentur

14.09.2011

Regierungsgutachten Kassen haben zu wenig Geld für Alte und Kranke

Gutachten wurde vom Gesundheitsministerium bislang nicht veröffentlicht.

Berlin – Die gesetzlichen Krankenkassen sind in der Versorgung alter und kranker Menschen unterfinanziert, während für junge Versicherte mit nur geringen Gesundheitsproblemen teilweise sogar zu viel Geld fließt. Das geht aus einem Gutachten im Auftrag der Regierung hervor, das der „Rheinischen Post“ vorliegt.

Darin heißt es: „Krankheiten, die eine hohe Sterblichkeit aufweisen oder ältere Bevölkerungsgruppen betreffen, weisen Unterdeckungen auf. Krankheiten hingegen, die keine hohe Sterblichkeit aufweisen und jüngere Bevölkerungsgruppen betreffen, weisen demgegenüber sogar Überdeckung auf.“ Um den Wettbewerbsnachteil der Kassen mit vielen alten und kranken Versicherten einzudämmen, empfehlen die Experten, den Finanzausgleich der Kassen nach Krankheiten von heute 80 auf dann 286 Diagnosen auszuweiten.

Das Gutachten datiert vom 31. Mai, wurde vom Gesundheitsministerium bislang aber nicht veröffentlicht. Die Regierung hatte die Untersuchung im Herbst 2010 bei Wissenschaftlern in Auftrag gegeben.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/regierungsgutachten-kassen-haben-zu-wenig-geld-fuer-alte-und-kranke-27965.html

Weitere Nachrichten

Polizei im Karneval

© über dts Nachrichtenagentur

Innenministerkonferenz Sicherheitschecks bei Großevents werden Thema

Die Innenministerkonferenz (IMK) von Bund und Ländern wird sich mit der Sicherheitsüberprüfungen von Mitarbeitern bei Großveranstaltungen befassen. Der ...

Imtech Arena Hamburg Fussball

© TheBlues / gemeinfrei

Kommerz im Fußball Linke will Eingreifen der Politik

Linken-Spitzenkandidat Dietmar Bartsch hat ein Eingreifen der Politik gegen den Kommerz im Fußball gefordert. "Wir dürfen die Britannisierung des Fußballes ...

Lebensmittel

© Public Domain

Lebensmittel Privathaushalte vergeuden 3,5 Millionen Tonnen pro Jahr

Die meisten Lebensmittel werden in deutschen Privathaushalten verschwendet. 3,5 Millionen Tonnen vermeidbarer Lebensmittelabfälle fallen dort pro Jahr an. ...

Weitere Schlagzeilen