Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

01.08.2011

Regierungsgewalt: Europäische Union verschärft Sanktionen gegen Syrien

Brüssel/Damaskus – Angesichts der Regierungsgewalt gegen Demonstranten in Syrien hat die Europäische Union (EU) am Montag weitere Sanktionen gegen das Land erlassen. Weiter fünf führende Personen des Staates dürfen künftig nicht mehr in die EU einreisen. Zudem wurden die Konten der Betroffenen eingefroren. Die genauen Angaben sollen am Dienstag veröffentlicht werden.

Die EU-Außenbeauftragte Catherine Ashton drohte zudem mit einer weiteren Verschärfung der Sanktionen, sollte die Gewalt nicht eingestellt werden. Bislang waren gegenüber mehr als 30 Syrern, darunter auch Staatspräsident Baschar al-Assad, Einreiseverbote ausgesprochen worden. Zudem besteht ein EU-Waffenembargo. Der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen (UN) wollte sich auf Antrag Deutschlands am Montagabend (Ortszeit) in New York zu einer Syrien-Sondersitzung treffen.

Bislang konnte sich das Gremium aufgrund der Ablehnung Russlands und Chinas nicht auf eine offizielle Verurteilung des Vorgehens des syrischen Präsidenten Assad verständigen. Laut Ashton müsse der Rat endlich eine eindeutige Position beziehen. Seit Beginn der Proteste im März sollen laut Angaben von Menschenrechtsgruppen mehr als 1.500 Zivilisten getötet worden sein. Allein bei dem Einmarsch der syrischen Armee in Hama sollen am Sonntag über 100 Menschen ums Leben gekommen sein. Der Beschuss der Stadt soll Medienberichten zufolge auch am Montag fortgesetzt worden sein.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/regierungsgewalt-europaeische-union-verschaerft-sanktionen-gegen-syrien-25043.html

Weitere Nachrichten

Kreuz auf Stimmzettel

© über dts Nachrichtenagentur

Großbritannien Briten stimmen über neues Parlament ab

In Großbritannien hat am Donnerstagmorgen die vorgezogene Unterhauswahl begonnen. Die britische Premierministerin Theresa May will sich mit den ...

David McAllister 2013

© Ralf Roletschek CC BY 3.0

CDU McAllister erwartet knappes Ergebnis bei Wahlen in Großbritannien

Der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses im EU-Parlament, David McAllister (CDU), sorgt sich angesichts eines möglicherweise knappen Ergebnisses bei den ...

Volker Kauder CDU

© Tobias Koch - OTRS / CC BY-SA 3.0 DE

Roma-Kommission Auswärtiges Amt wirft Unionsfraktion Blockade vor

Das Auswärtige Amt wirft der Unionsfraktion vor, eine geplante Expertenkommission des Bundestages zu blockieren, die die Diskriminierung von Sinti und Roma ...

Weitere Schlagzeilen