Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Deutsche Post

© über dts Nachrichtenagentur

07.02.2013

Novelle Regierung will Deutsche Post stärker regulieren

Entwurf zur Novelle des Postgesetzes.

Bonn – Die Deutsche Post soll sich künftig stärker dem Wettbewerb unterziehen müssen und dafür beispielsweise Großkundenrabatte vorab der Bundesnetzagentur zur Genehmigung vorlegen. Das geht aus dem Entwurf zur Novelle des Postgesetzes hervor, aus dem die „Rheinische Post“ (Freitagsausgabe) zitiert. Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) will den Entwurf am kommenden Mittwoch ins Kabinett einbringen.

Um einen Missbrauch der Post im Briefgeschäft vorzubeugen, sollen die Kompetenzen der Bundesnetzagentur erweitert werden. Demnach muss die Post künftig ihre Briefzustell-Verträge mit Großkunden vorab von der Bundesbehörde kontrollieren lassen. Nach dem Willen Röslers sollen so Dumpingpreise der Post zur Abwehr missliebiger Wettbewerber verhindert werden. Die Bundesnetzagentur kann künftig bei einem „offenkundigen Verstoß“ die Genehmigung verweigern.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/regierung-will-deutsche-post-staerker-regulieren-59761.html

Weitere Nachrichten

Martin Schulz

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Klaus von Dohnanyi wirft Schulz „Entgleisung“ vor

Der frühere Hamburger Bürgermeister Klaus von Dohnanyi hat SPD-Chef Martin Schulz für dessen Vorwürfe gegen Kanzlerin Angela Merkel kritisiert. "Wenn ...

Spielendes Kind

© über dts Nachrichtenagentur

Programmentwurf CDU will Familienpolitik in den Vordergrund stellen

Die CDU will im Falle eines Wahlsieges einen Rechtsanspruch auf Nachmittagsbetreuung für Grundschulkinder einführen und Familien beim ersten Erwerb einer ...

Christian Lindner

© über dts Nachrichtenagentur

NRW Laschet und Lindner unterzeichnen Koalitionsvertrag

Die Parteivorsitzenden von CDU und FDP in Nordrhein-Westfalen, Armin Laschet und Christian Lindner, haben am Montag ihren Koalitionsvertrag unterzeichnet. ...

Weitere Schlagzeilen