Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Wolfgang Schäuble

© RudolfSimon / CC BY-SA 3.0

18.02.2016

Grüne Regierung unterschätzt Ausgabendynamik bei Krankenkassen

„Schäuble macht einfach die Augen davor zu.“

Düsseldorf – Die Grünen und der Gesundheitsökonom Jürgen Wasem werfen der Bundesregierung vor, die Ausgabendynamik in der gesetzlichen Krankenversicherung wegen zu optimistischer Annahmen zu unterschätzen. Anders als in der Basisrechnung des neuen „Tragfähigkeitsberichts“ von Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU / Foto) angenommen, stiegen die jährlichen Kassenausgaben schneller als das Pro-Kopf-Wirtschaftswachstum.

„Die Ausgaben der Kassen steigen deutlich schneller als in Schäubles Bericht angenommen. Schäuble macht einfach die Augen davor zu“, sagte die Grünen-Haushaltspolitikerin Ekin Deligöz der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“ (Donnerstagausgabe). „Das ist skandalös, denn die Kassen geraten so in eine gefährliche finanzielle Schieflage“, sagte Deligöz.

Auch der Essener Gesundheitsökonom Jürgen Wasem sagte der Zeitung: „Die Erfahrung zeigt, dass die Steigerung der Gesundheitsausgaben in der Regel über dem Wachstum des Bruttoinlandsprodukts liegt. Schäubles Annahmen sind zu positiv.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/regierung-unterschaetzt-ausgabendynamik-bei-krankenkassen-92955.html

Weitere Nachrichten

Bauer mit Traktor

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Landkreise wollen Ministerium für ländliche Entwicklung

Der Deutsche Landkreistag verlangt mehr Beachtung für den ländlichen Raum und dafür ein eigenes Ministerium nach der Bundestagswahl. "Vor allem müssen die ...

Europaflagge

© über dts Nachrichtenagentur

Merz Europa muss seine Interessen notfalls gegen die USA durchsetzen

Europa muss in den Augen des CDU-Politikers und Chefs der Atlantikbrücke, Friedrich Merz, angesichts der Regierung von Donald Trump seine Interessen ...

Einkaufsregal in einem Supermarkt

© über dts Nachrichtenagentur

CSU Schmidt für weniger Zucker und Fett in Lebensmitteln

Der für Ernährung zuständige Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU) hat ein Strategiepapier vorgelegt, wonach industriell gefertigte ...

Weitere Schlagzeilen