Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Regierung hat offenbar Nachholbedarf

© dapd

08.03.2012

Frauenquote Regierung hat offenbar Nachholbedarf

Anteil von Frauen im Top-Management der Regierung nur 20 Prozent.

Berlin – Die Bundesregierung hat in punkto Frauenquote in der Führungsetage offenbar Nachholbedarf. Nach Recherchen von „Handelsblatt Online“ beträgt der Anteil von Frauen im Top-Management der Regierung nur 20 Prozent – also unter Staatssekretären, Abteilungsleitern und Unterabteilungsleitern. Dies berichtete das Portal am Donnerstag, dem Internationalen Frauentag.

Arbeitsministerin Ursula von der Leyen (CDU) hatte von börsennotierten Unternehmen eine Quote von mindestens 30 Prozent Frauen in Aufsichtsräten und Vorständen ab 2018 verlangt.

Von den insgesamt 52 beamteten und parlamentarischen Staatssekretären bzw. Staatsministern in der Bundesregierung sind laut „Handelsblatt Online“ nur 13 Frauen. Das ergibt eine Quote von 25 Prozent. Von den 127 Abteilungsleiter-Stellen in den Bundesministerien und im Kanzleramt seien nur 21 mit Frauen besetzt. Das entspricht einer Quote von 16,53 Prozent.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/regierung-hat-offenbar-nachholbedarf-44710.html

Weitere Nachrichten

Mahmur Flüchtlingsanlage

© homeros / 123RF Lizenzfreie Bilder

Ex-Lageso-Chef „Wir brauchen für jeden Flüchtling einen Lotsen“

Der ehemalige McKinsey-Berater und frühere Chef des Berliner Landesamts für Gesundheit und Soziales (Lageso), Sebastian Muschter, warnt vor einem Scheitern ...

NPD Kundgebung Wuerzburg

© Christian Horvat / CC BY-SA 3.0

NPD-Verbot Lammert begrüßt Bedeutung der Karlsruher Entscheidung

Bundestagspräsident Norbert Lammert hat die politische Bedeutung der Karlsruher NPD-Entscheidung hervorgehoben. "Ich begrüße, dass das ...

Barbara Hendricks Angela Merkel 2013

© Martin Rulsch / CC BY-SA 4.0

SPD Hendricks will Agrarsubventionen an Naturschutz koppeln

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) hat eine grundlegende Reform der bisherigen EU-Agrarsubventionen gefordert. Demnach sollen Landwirte künftig ...

Weitere Schlagzeilen