Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Regierung hat offenbar Nachholbedarf

© dapd

08.03.2012

Frauenquote Regierung hat offenbar Nachholbedarf

Anteil von Frauen im Top-Management der Regierung nur 20 Prozent.

Berlin – Die Bundesregierung hat in punkto Frauenquote in der Führungsetage offenbar Nachholbedarf. Nach Recherchen von „Handelsblatt Online“ beträgt der Anteil von Frauen im Top-Management der Regierung nur 20 Prozent – also unter Staatssekretären, Abteilungsleitern und Unterabteilungsleitern. Dies berichtete das Portal am Donnerstag, dem Internationalen Frauentag.

Arbeitsministerin Ursula von der Leyen (CDU) hatte von börsennotierten Unternehmen eine Quote von mindestens 30 Prozent Frauen in Aufsichtsräten und Vorständen ab 2018 verlangt.

Von den insgesamt 52 beamteten und parlamentarischen Staatssekretären bzw. Staatsministern in der Bundesregierung sind laut „Handelsblatt Online“ nur 13 Frauen. Das ergibt eine Quote von 25 Prozent. Von den 127 Abteilungsleiter-Stellen in den Bundesministerien und im Kanzleramt seien nur 21 mit Frauen besetzt. Das entspricht einer Quote von 16,53 Prozent.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/regierung-hat-offenbar-nachholbedarf-44710.html

Weitere Nachrichten

Thomas Oppermann

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Oppermann warnt deutsche Geheimdienste vor Trump

SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann hat Zweifel an der Geheimdienstzusammenarbeit mit den USA geäußert. Präsident Donald Trumps "willkürlicher Umgang mit ...

Armin Laschet am 14.05.2017

© über dts Nachrichtenagentur

CDU Laschet lässt sich in Mode-Fragen von Sohn beraten

Der designierte nordrhein-westfälische Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) lässt sich in Kleidungsfragen von seinem ältesten Sohn beraten. "Johannes gibt ...

Computer-Nutzerin auf Facebook

© über dts Nachrichtenagentur

CSU Drogenbeauftragte fürchtet Internetabhängigkeit von Kindern

Anlässlich einer neuen Studie des Bundesgesundheitsministeriums über Medienkonsum von Kindern hat die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Marlene ...

Weitere Schlagzeilen