Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Erneute Demonstrationen

© über dapd

21.02.2013

Bulgarien Erneute Demonstrationen

„Wir wollen eine neue Art von Politik.“

Sofia – Trotz des Rücktritts der Regierung in Bulgarien haben am Mittwochabend erneut Tausende Menschen in Sofia demonstriert. „Wir haben die Nase voll von all den Parteien, wir wollen eine neue Art von Politik“, sagte einer der Demonstranten, der 25-jährige Iwan Petrow. Wenige Stunden zuvor hatte Ministerpräsident Boiko Borisow angesichts von Massenprotesten gegen seine Regierung in den vergangenen Wochen seinen Rücktritt eingereicht.

Präsident Rosen Plewneliew werde in Kürze jemanden mit der Bildung einer Übergangsregierung beauftragen, berichtete staatliche Medien. Noch im Frühjahr könnten dann Neuwahlen abgehalten werden.

Die Mitte-Rechts-Regierung von Borissow war seit 2009 im Amt. Die Neuwahl des Parlaments war eigentlich für Juli vorgesehen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© 2013 AP. All rights reserved, dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/regierung-erneute-demonstrationen-in-bulgarien-60808.html

Weitere Nachrichten

Houses of Parliament mit Big Ben

© über dts Nachrichtenagentur

Großbritannien Minderheitsregierung steht

Die britischen Konservativen haben sich mit der nordirischen Democratic Unionist Party (DUP) auf eine Minderheitsregierung geeinigt. Die Spitzen der beiden ...

Wolfgang Schäuble

© über dts Nachrichtenagentur

CDU Schäuble optimistisch für G20-Gipfel

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat sich optimistisch gezeigt, dass der G20-Gipfel in Hamburg Anfang Juli trotz der Differenzen mit der ...

Alter Panzer in Afghanistan

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Nato-Truppenverstärkung in Afghanistan stößt auf Schwierigkeiten

Im Kampf gegen islamistische Rebellen stößt die von der Nato geplante Entsendung von zusätzlichen Truppen nach Afghanistan auf Schwierigkeiten. Die so ...

Weitere Schlagzeilen