Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

19.08.2010

Regierung droht Banken mit Gesetz gegen Gebühren-Wucher

Berlin – Die Regierung hat den Banken angedroht, ein Gesetz zur Geldautomatengebühr zu erlassen, wenn sich die Verbände zur Kreditwirtschaft nicht bis zum Fristende Ende August einigen. Dies berichtet das „Handelsblatt“. Den Vorstoß des ZKA, des führenden Verbandes der Kreditwirtschaft, im April, die Höchstgebühr für das Abheben bei „fremden“ Banken bei fünf Euro anzusetzen, akzeptierte das Bundeskartellamt nicht. Nach Schätzungen des SPD-Politikers Carsten Sieling liegen die Kosten für die Banken in diesem Vorgang zwischen 70 und 80 Cent.

Politiker wie Bundesverbraucherministerin Ilse Aigner (CSU), verbraucherpolitische Sprecherin der Grünen Nicole Maisch und SPD-Politiker Carsten Sieling sind sich mit Verbraucherschützern und den privaten Banken einig, dass der Höchstsatz bei zwei Euro liegen sollte. Auch da erzielen die Banken noch Gewinn.

Die derzeitigen Gebühren von bis zu zehn Euro seien gerade für ärmere Menschen, die nur kleine Geldbeträge abheben können, unverhältnismäßig, erklärte Sieling. Derzeit plädieren aber Sparkassen und Genossenschaftsbanken noch gegen die Festlegung einer Höchstgebühr.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/regierung-droht-banken-mit-gesetz-gegen-gebuehren-wucher-13210.html

Weitere Nachrichten

Mahmur Flüchtlingsanlage

© homeros / 123RF Lizenzfreie Bilder

Ex-Lageso-Chef „Wir brauchen für jeden Flüchtling einen Lotsen“

Der ehemalige McKinsey-Berater und frühere Chef des Berliner Landesamts für Gesundheit und Soziales (Lageso), Sebastian Muschter, warnt vor einem Scheitern ...

Nadja abd el Farrag 2013

© 9EkieraM1 / CC BY-SA 3.0

Nadja Abd el Farrag „Ich bin enttäuscht von Herrn Zwegat“

Er sollte ihr aus der finanziellen Misere helfen, aber die Bemühungen von Peter Zwegat (66) haben laut Nadja ab del Farrag (51) zu kaum etwas geführt. ...

NPD Kundgebung Wuerzburg

© Christian Horvat / CC BY-SA 3.0

NPD-Verbot Lammert begrüßt Bedeutung der Karlsruher Entscheidung

Bundestagspräsident Norbert Lammert hat die politische Bedeutung der Karlsruher NPD-Entscheidung hervorgehoben. "Ich begrüße, dass das ...

Weitere Schlagzeilen