Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Aufnahmeeinrichtung für Asylbewerber

© über dts Nachrichtenagentur

02.10.2015

Regierung Außergewöhnlich viele Bürgerreaktionen auf Flüchtlinge

Der Tenor der Bürgerreaktionen sei dabei unterschiedlich.

Berlin – Angesichts der Flüchtlingskrise wenden sich immer mehr Bürger direkt an die Bundesregierung. Beim Bürgerservice des Bundespresseamts seien Äußerungen und Fragen von Bürgern zur Flüchtlingspolitik in Form von Mails, Briefen und Telefonanrufen eingegangen, sagte eine Regierungssprecherin dem „Handelsblatt“. Es gebe allerdings keine themenbezogene Zählung der Äußerungen und Fragen. „Allgemein lässt sich aber sagen, dass die Anzahl der Bürgerreaktionen zum Thema Flüchtlingspolitik überdurchschnittlich hoch war und ist.“

Der Tenor der Bürgerreaktionen sei dabei unterschiedlich, sagte die Regierungssprecherin. „Es wurde Zustimmung und Verständnis wie auch Kritik und Besorgnis geäußert.“ Zudem hätten Bürger ehrenamtliche Hilfe für die Flüchtlinge angeboten.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/regierung-aussergewoehnlich-viele-buergerreaktionen-auf-fluechtlinge-89131.html

Weitere Nachrichten

Martin Schulz am 10.12.2015

© über dts Nachrichtenagentur

Vor Parteitag Schulz ruft SPD zur Aufholjagd auf

Vor dem SPD-Parteitag am Sonntag in Dortmund hat SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz die Partei zu einer Aufholjagd aufgerufen. "Wir halten zusammen, wir ...

Frau mit Kind

© über dts Nachrichtenagentur

Umfrage Deutsche trauen Angela Merkel die bessere Frauenpolitik zu

Die bessere Frauenpolitik trauen die Deutschen offenbar Bundeskanzlerin Angela Merkel zu. In einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Emnid für "Bild ...

Martin Schulz

© über dts Nachrichtenagentur

Sonntagstrend SPD verliert in Emnid-Umfrage weiter

Im Sonntagstrend, den das Meinungsforschungsinstitut Emnid wöchentlich für "Bild am Sonntag" erhebt, verliert die SPD einen Zähler und kommt nur noch auf ...

Weitere Schlagzeilen