Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

27.08.2010

Regentief “Cathleen” richtet schwere Schäden an

Düsseldorf – Das Regentief „Cathleen“ hat in der Nacht zum Freitag schwere Schäden in Westdeutschland angerichtet. Besonders betroffen waren Teile Nordrhein-Westfalens und Niedersachsens. Der Tornado richtete an vielen Orten massive Schäden an Häusern und Bahnlinien an und entwurzelte Bäume. Die Feuerwehr war permanent damit beschäftigt, Keller und überschwemmte Straßen freizupumpen. In Osnabrück konnte eine Schule und ein Krankenhaus nur mit Hilfe von Sandsäcken vor einer Überflutung bewahrt werden.

Ob bei durch das Unwetter Menschen zu Schaden gekommen sind, ist bislang noch unklar. Die Autobahn 30 wurde teilweise gesperrt. Nach Angaben der Deutschen Bahn wird der Fernverkehr zwischen Münster und Osnabrück umgeleitet. Nach Abklingen der Regenfälle entspannte sich die Lage am Freitag wieder. Wie die Stadtverwaltung mitteilte, bleibe der Katastrophenalarm aber weiterhin bestehen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/regentief-cathleen-richtet-schwere-schaeden-an-13747.html

Weitere Nachrichten

Polizei

© ank / newsburger.de

Neuer Eigentümer „Horror-Haus“ von Höxter ist verkauft

Das "Horror-Haus" von Höxter-Bosseborn hat einen neuen Eigentümer. Ein Handwerker aus der näheren Umgebung habe die Immobilie für einen vierstelligen Preis ...

Thomas Kutschaty SPD

© SPD-Landtagsfraktion NRW / gemeinfrei

NRW-Justizminister Toiletten-Putzen und Stadion-Verbote zur Ahndung von Straftaten

NRW-Justizminister Thomas Kutschaty (SPD) hat eine deutliche Ausweitung der Möglichkeiten zur Ahndung von Straftaten gefordert. "Ich würde mir wünschen, ...

Gina-Lisa Lohfink 2016

© 9EkieraM1 / CC BY-SA 3.0

Vergewaltigungsvorwürfe Gina-Lisa Lohfink darf auf niedrigere Strafe hoffen

TV-Model und RTL-"Dschungelcamp"-Bewohnerin Gina-Lisa Lohfink muss für ihre mutmaßlich falschen Vergewaltigungsvorwürfe gegen zwei Männer möglicherweise ...

Weitere Schlagzeilen