Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Reese Witherspoon

© dts Nachrichtenagentur

23.04.2012

Los Angeles Witherspoon und Theron machen Frauenabend

Oscargewinnerinnen trafen sich zum gemeinsamen Dinner im Chateau Marmon.

Los Angeles – Die US-Schauspielerinnen Reese Witherspoon und Charlize Theron sind am vergangenen Donnerstag gemeinsam um die Häuser gezogen. Die beiden Oscargewinnerinnen trafen sich zum gemeinsamen Dinner im Chateau Marmont in Hollywood, berichtet das US-Magazin „People“. Die Freundinnen wirkten „echt, als wenn sie Spaß zusammen hätten“, zitiert das Magazin einen Augenzeugen.

Im März hatte die in Südafrika aufgewachsene Theron alleine einen Sohn adoptiert und ist seitdem in die Mutterrolle geschlüpft. Nach neunjähriger Beziehung hatte sich die 36-Jährige 2010 von Kollege Stuart Townsend getrennt.

Witherspoon ist seit einem Jahr mit dem Hollywood-Agenten Jim Toth verheiratet und bereits zum dritten Mal schwanger. Mit ihrem Ex-Mann Ryan Phillippe hat die 36-Jährige zwei weitere Kinder.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/reese-witherspoon-und-charlize-theron-machen-frauenabend-51980.html

Weitere Nachrichten

Nazi Rechtsradikaler

© ginasanders / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht Rechte Gewalt bleibt auf hohem Niveau

Rechte Gewalttäter schlagen nach Informationen des Tagesspiegels (Montagausgabe) unvermindert zu. Die Polizei registrierte im vergangenen Jahr nach ...

Polizei

© ank / newsburger.de

Neuer Eigentümer „Horror-Haus“ von Höxter ist verkauft

Das "Horror-Haus" von Höxter-Bosseborn hat einen neuen Eigentümer. Ein Handwerker aus der näheren Umgebung habe die Immobilie für einen vierstelligen Preis ...

Thomas Kutschaty SPD

© SPD-Landtagsfraktion NRW / gemeinfrei

NRW-Justizminister Toiletten-Putzen und Stadion-Verbote zur Ahndung von Straftaten

NRW-Justizminister Thomas Kutschaty (SPD) hat eine deutliche Ausweitung der Möglichkeiten zur Ahndung von Straftaten gefordert. "Ich würde mir wünschen, ...

Weitere Schlagzeilen