Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Reese Witherspoon

© dts Nachrichtenagentur

25.06.2012

Nachwuchs Reese Witherspoon bestätigt Schwangerschaft

„Ich werde mir eine kleine Auszeit nehmen und ein Baby bekommen.“

Chicago – Die US-Schauspielerin Reese Witherspoon hat ihre dritte Schwangerschaft offiziell bestätigt. Bei einer Veranstaltung in Chicago bestätigte die 36-Jährige damit die seit Wochen kursierenden Gerüchte um eine Schwangerschaft. „Ich werde mir eine kleine Auszeit nehmen und ein Baby bekommen“, verriet die Oscar-Preisträgerin. Im Moment sei sie wegen der bevorstehenden Geburt sehr aufgeregt und könne gar nicht mehr aufhören zu essen.

Witherspoon ist seit dem März des vergangenen Jahres mit dem Schauspielagenten Jim Toth verheiratet. Es ist das erste gemeinsame Kind für das Paar. Die Schauspielerin hat mit ihrem Ex-Mann und Schauspielkollegen Ryan Rhillippe bereits eine Tochter und einen Sohn.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/reese-witherspoon-bestaetigt-schwangerschaft-55024.html

Weitere Nachrichten

Nazi Rechtsradikaler

© ginasanders / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht Rechte Gewalt bleibt auf hohem Niveau

Rechte Gewalttäter schlagen nach Informationen des Tagesspiegels (Montagausgabe) unvermindert zu. Die Polizei registrierte im vergangenen Jahr nach ...

Polizei

© ank / newsburger.de

Neuer Eigentümer „Horror-Haus“ von Höxter ist verkauft

Das "Horror-Haus" von Höxter-Bosseborn hat einen neuen Eigentümer. Ein Handwerker aus der näheren Umgebung habe die Immobilie für einen vierstelligen Preis ...

Thomas Kutschaty SPD

© SPD-Landtagsfraktion NRW / gemeinfrei

NRW-Justizminister Toiletten-Putzen und Stadion-Verbote zur Ahndung von Straftaten

NRW-Justizminister Thomas Kutschaty (SPD) hat eine deutliche Ausweitung der Möglichkeiten zur Ahndung von Straftaten gefordert. "Ich würde mir wünschen, ...

Weitere Schlagzeilen