Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

Ärzte bei Operation

© dts Nachrichtenagentur

20.08.2012

Transplantationsexperten Reduzierung der Klinikzahl notwendig

Transplantationsmedizin ist personalintensiv.

Berlin – In der Diskussion um mehr Transparenz und Qualität im Transplantationssystem fordern Mediziner und Branchenexperten jetzt auch eine Reduzierung der derzeit 48 Transplantationszentren in Deutschland. „Es gibt zu viele Transplantationszentren in Deutschland“, sagte Andreas Pascher, Transplantationschirurg an der Berliner Charité dem „Handelsblatt“ (Dienstagausgabe). Die Versorgung der Transplantationspatienten ist seiner Ansicht nach auch mit der Hälfte der Zentren gewährleistet. „Dann kann man Mindestzahlen an Transplantationen fordern und Ergebnisqualität“, sagte der Mediziner.

Die Bandbreite der Fallzahlen bei den knapp 5.000 Transplantationen in Deutschland ist groß: Während große Zentren wie die Universitätsklinik Essen oder das Berliner Charité jährlich mehr als 300 Transplantationen durchführen, absolvieren kleinere Zentren wie etwa das Klinikum Fulda oder die Universitätskliniken in Ulm, Würzburg und Marburg jeweils weniger als 50 Transplantationen.

Wie Pascher hält auch Frank Schmitz, Klinikexperte bei der Unternehmensberatung Dr. Wieselhuber & Partner , eine Reduzierung der Anzahl der Zentren in Deutschland für sinnvoll. „Weniger, aber dafür größere Transplantationszentren würden den wirtschaftlichen Druck reduzieren“, so Schmitz.

Transplantationsmedizin ist personalintensiv. Allein 50 Prozent der Kosten entfallen auf medizinisches Personal. Das muss auch dann bezahlt werden, wenn Transplantationen ausbleiben. „Kliniken haben also auch ein wirtschaftliches Interesse, dass die Zahl ihrer Transplantationen nicht sinkt“, sagt der Klinik-Berater. Dabei werde der wirtschaftliche Druck umso höher, je kleiner die Zahl der Transplantationen einer Klinik ist. „Denn dann ist der wirtschaftliche Erfolg stärker von der einzelnen Organverpflanzung abhängig“, sagt Schmitz.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/reduzierung-der-klinikzahl-notwendig-56021.html

Weitere Nachrichten

Mahmur Flüchtlingsanlage

© homeros / 123RF Lizenzfreie Bilder

Ex-Lageso-Chef „Wir brauchen für jeden Flüchtling einen Lotsen“

Der ehemalige McKinsey-Berater und frühere Chef des Berliner Landesamts für Gesundheit und Soziales (Lageso), Sebastian Muschter, warnt vor einem Scheitern ...

Nadja abd el Farrag 2013

© 9EkieraM1 / CC BY-SA 3.0

Nadja Abd el Farrag „Ich bin enttäuscht von Herrn Zwegat“

Er sollte ihr aus der finanziellen Misere helfen, aber die Bemühungen von Peter Zwegat (66) haben laut Nadja ab del Farrag (51) zu kaum etwas geführt. ...

NPD Kundgebung Wuerzburg

© Christian Horvat / CC BY-SA 3.0

NPD-Verbot Lammert begrüßt Bedeutung der Karlsruher Entscheidung

Bundestagspräsident Norbert Lammert hat die politische Bedeutung der Karlsruher NPD-Entscheidung hervorgehoben. "Ich begrüße, dass das ...

Weitere Schlagzeilen