Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Geibert beklagt mangelnde Zusammenarbeit

© dapd

09.04.2012

Rechtsterror-Aufklärung Geibert beklagt mangelnde Zusammenarbeit

„Da läuft vieles parallel und schlicht unkoordiniert.“

Erfurt – Thüringens Innenminister Jörg Geibert moniert eine schleppende Zusammenarbeit zwischen Bund und Ländern bei der Aufklärung der rechtsextremen Mordserie. „Da läuft vieles parallel und schlicht unkoordiniert“, sagte der CDU-Politiker der „Thüringer Allgemeinen“ (Dienstagausgabe) laut Vorabbericht. Da alle eine Verantwortung trügen, müsse die Zusammenarbeit verbessert werden.

Dabei erneuerte Geibert seine Kritik an Sachsen. Der Bericht der von Thüringen eingesetzten Kommission um den ehemaligen BGH-Richter Gerhard Schäfer läge wohl bereits vor, wenn Sachsen schneller die Papiere geliefert hätte.

Der Bericht dürfte indes bestätigen, dass die Thüringer Behörden „gerade zu Beginn der Flucht der späteren mutmaßlichen Terroristen gute Arbeit leisteten“. Später sei es „dann leider zu unnötigen Pannen und Kommunikationsfehlern“ gekommen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/rechtsterror-aufklaerung-geibert-beklagt-mangelnde-zusammenarbeit-49700.html

Weitere Nachrichten

Computer-Nutzerin

© über dts Nachrichtenagentur

Störerhaftung Große Koalition einigt sich auf WLAN-Gesetz

Die Große Koalition hat sich in letzter Minute auf die Abschaffung der sogenannten Störerhaftung geeinigt, die den Weg frei machen soll für mehr kabelloses ...

CDU-Parteizentrale

© über dts Nachrichtenagentur

Bundestagswahl Wahlprogramm der Union wird vorgestellt

Kommenden Montag wollen die Vorstände von CDU und CSU ihr Wahlprogramm für die Bundestagswahl beschließen, anschließend werden es CDU-Chefin Angela Merkel ...

Einkommensteuer

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Union will Spitzenverdiener von Steuererleichterungen ausnehmen

CDU und CSU wollen Spitzenverdiener von Steuererleichterungen ausnehmen. Wie die "Welt" in ihrer Dienstagausgabe unter Bezug auf das Regierungsprogramm ...

Weitere Schlagzeilen