Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Geibert beklagt mangelnde Zusammenarbeit

© dapd

09.04.2012

Rechtsterror-Aufklärung Geibert beklagt mangelnde Zusammenarbeit

„Da läuft vieles parallel und schlicht unkoordiniert.“

Erfurt – Thüringens Innenminister Jörg Geibert moniert eine schleppende Zusammenarbeit zwischen Bund und Ländern bei der Aufklärung der rechtsextremen Mordserie. „Da läuft vieles parallel und schlicht unkoordiniert“, sagte der CDU-Politiker der „Thüringer Allgemeinen“ (Dienstagausgabe) laut Vorabbericht. Da alle eine Verantwortung trügen, müsse die Zusammenarbeit verbessert werden.

Dabei erneuerte Geibert seine Kritik an Sachsen. Der Bericht der von Thüringen eingesetzten Kommission um den ehemaligen BGH-Richter Gerhard Schäfer läge wohl bereits vor, wenn Sachsen schneller die Papiere geliefert hätte.

Der Bericht dürfte indes bestätigen, dass die Thüringer Behörden „gerade zu Beginn der Flucht der späteren mutmaßlichen Terroristen gute Arbeit leisteten“. Später sei es „dann leider zu unnötigen Pannen und Kommunikationsfehlern“ gekommen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/rechtsterror-aufklaerung-geibert-beklagt-mangelnde-zusammenarbeit-49700.html

Weitere Nachrichten

Ansgar Heveling 2012 CDU

© Ansgar Heveling / CC BY-SA 3.0 DE

Fall Anis Amri Heveling kritisiert kommunale Zuständigkeit für Ausländerrecht

Der Vorsitzende des Innenausschusses im Bundestag, Ansgar Heveling (CDU), hat die "alleinige Zuständigkeit der Kommunen in NRW für Ausländerrecht" als ...

Wolfgang Kubicki FDP

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Kubicki FDP lehnt Gesetz gegen Fake News ab

Die FDP hat den Plänen der Koalition, mit schärfen Gesetzen gegen Fake News in sozialen Medien vorzugehen, eine Absage erteilt. "Die Verbreitung von Fake ...

Syrien - Aleppo

© Obersachse / CC BY-SA 3.0

SPD Steinmeier sieht noch keinen Durchbruch in Syrien

Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) fordert eine mehrwöchige Waffenruhe in Syrien. "Das die Waffenruhe mehr oder weniger hält, ist ein ...

Weitere Schlagzeilen