Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Datenschutz: „Recht auf Vergessen

© AP, dapd

25.01.2012

Reding Datenschutz: „Recht auf Vergessen“

Brüssel will Datenschutz europaweit vereinheitlichen.

Brüssel – Die EU-Kommission will den Datenschutz in Europa vereinheitlichen und deutlich mehr Unternehmen als bislang auf höhere Standards verpflichten. Entsprechende Pläne stellte EU-Justizkommissarin Viviane Reding am Mittwoch in Brüssel vor.

Zu den geplanten Neuerungen gehören ein künftiges “Recht auf Vergessen”, ein Mitnahmerecht für eigene Profile, sowie empfindliche Strafen bei schweren Verstößen gegen den Datenschutz. Zudem sollen künftig nicht nur Unternehmen mit Sitz in Europa sich an die neuen EU-Regeln halten müssen, sondern alle, die sich mit ihren Dienstleistungen an europäische Kunden wenden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© AP, dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/recht-auf-vergessen-36126.html

Weitere Nachrichten

Hans Peter Doskozil

© über dts Nachrichtenagentur

Islamisierung auf dem Balkan Österreichs Verteidigungsminister appelliert an Deutschland

Österreich hat vor einer stärkeren Präsenz von türkischen Soldaten bei Nato-Einsätzen auf dem Balkan gewarnt und gleichzeitig an Deutschland appelliert, ...

Botschaft der Türkei in Deutschland

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Türkei verstärkt Suche nach Regimegegnern in Deutschland

Die Türkei dringt verstärkt darauf, dass deutsche Sicherheitsbehörden hierzulande Regimekritiker wie zum Beispiel Anhänger der Gülen-Bewegung verfolgen. Zu ...

Flüchtlingslager Idomeni

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht EU schickt weniger Flüchtlinge in die Türkei als vereinbart

Die EU-Staaten schicken nur einen Bruchteil der Flüchtlinge in die Türkei zurück, die nach dem sogenannten "Flüchtlings-Deal" mit Ankara eigentlich ...

Weitere Schlagzeilen