Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

31.03.2010

Rebellenführer bekennt sich zu Attentat in Moskau

Moskau – Der tschetschenische Rebellenführer Doku Umarow hat sich heute in einer Videobotschaft zum Selbstmordattentat in der Moskauer U-Bahn bekannt. In dem Video, das auf einer inoffiziellen Internetseite der islamischen Rebellengruppe veröffentlicht wurde, sagte Umarow er habe den Anschlag persönlich angeordnet. Weiter Attentate würden folgen, so der selbsternannte „Emir des Kaukasischen Emirats“ weiter. Bei dem Selbstmordanschlag in der U-Bahn der russischen Hauptstadt kamen am Montag 39 Menschen ums Leben.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/rebellenfuehrer-bekennt-sich-zu-attentat-in-moskau-9103.html

Weitere Nachrichten

Donald Trump 2015

© Gage Skidmore / CC BY-SA 3.0

Oppermann Trump-Rede war nationalistisch und abstoßend

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Thomas Oppermann hat die Antrittsrede von US-Präsident Donald Trump scharf kritisiert. "Ich fand die nationalistische ...

Sigmar Gabriel SPD 2015

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Oppermann Gabriel kann Wahlkampf wie kein anderer

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Thomas Oppermann sieht in SPD-Chef Sigmar Gabriel den besten Wahlkämpfer seiner Partei. Eine Woche vor der Kür des ...

Martin Schulz SPD

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY-SA 3.0

Schulz „Unaufgeregt mit Trump zusammenarbeiten“

Ex-EU-Parlamentspräsident Martin Schulz (SPD) hat nach der Amtseinführung von US-Präsident Donald Trump zu einer unaufgeregten Zusammenarbeit aufgerufen. ...

Weitere Schlagzeilen