Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Rebellen: Verhandlungen mit Gaddafi-Getreuen sind gescheitert

© dts Nachrichtenagentur

04.09.2011

Libyen Rebellen: Verhandlungen mit Gaddafi-Getreuen sind gescheitert

Tripolis – Die libyschen Rebellen betrachten die Verhandlungen zwischen dem Nationalen Übergangsrat und den Kräften des gestürzten Machthabers Muammar al-Gaddafi als gescheitert. Dies berichten übereinstimmend mehrere internationale Medien und berufen sich auf einen Kommandeur der Rebellen.

Die Verhandlungen wurden im Rahmen des von den Rebellen gestellten Ultimatums geführt. Dieses sah vor, dass die Kämpfer des gestürzten Machthabers, die mehrere libysche Städte besetzt halten, ihre Waffen niederlegen. Erst am Samstag hatte der Nationale Übergangsrat die Frist zur Aufgabe um eine Woche verlängert, um weiteres Blutvergießen zu vermeiden.

Die Rebellen stehen nach Angaben ihres Sprechers Mahmud Abdul Aziz gut 40 Kilometer von der Stadt Bani Walid entfernt. Binnen Stunden könnten die „Rebellen in die Stadt einziehen“, so Aziz. Währenddessen ist der Aufenthaltsort Gaddafis noch immer unklar, Gerüchten zufolge soll er sich wahlweise in Bani Walid oder seiner Heimatstadt Sirt verschanzen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/rebellen-verhandlungen-mit-gaddafi-getreuen-sind-gescheitert-27333.html

Weitere Nachrichten

Militärpolizei in Paris

© über dts Nachrichtenagentur

Europol Wainwright will schnelle Anti-Terrorkräfte in jedem EU-Land

Der Chef der europäischen Polizeibehörde Europol, Rob Wainwright, hat angesichts der schweren Terroranschläge in Europa schnelle Anti-Terrorkräfte in jedem ...

Polizist

© über dts Nachrichtenagentur

Europol-Chef Höhepunkt der Terrorwelle noch nicht erreicht

Der Chef der europäischen Polizeibehörde Europol, Rob Wainwright, sieht den Höhepunkt der Terroranschläge in Europa noch nicht erreicht. "Die Terrorgefahr ...

Hans Peter Doskozil

© über dts Nachrichtenagentur

Islamisierung auf dem Balkan Österreichs Verteidigungsminister appelliert an Deutschland

Österreich hat vor einer stärkeren Präsenz von türkischen Soldaten bei Nato-Einsätzen auf dem Balkan gewarnt und gleichzeitig an Deutschland appelliert, ...

Weitere Schlagzeilen