Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Arbeitnehmer hatten 2011 mehr Lohn

© dapd

06.02.2012

Reallöhne Arbeitnehmer hatten 2011 mehr Lohn

Anstieg aber geringer als im Vorjahr – Abschwächung in zweiter Jahreshälfte.

Wiesbaden – Deutschlands Arbeitnehmer hatten 2011 unter dem Strich etwas mehr Geld in der Lohntüte als im Jahr zuvor. Die Reallöhne von Vollzeitbeschäftigten seien 2011 um ein Prozent gestiegen, teilte das Statistische Bundesamt am Montag auf der Basis vorläufiger Zahlen mit. Damit war das Lohnwachstum schwächer als ein Jahr zuvor. 2010 kletterte der preisbereinigte Bruttoverdienst um durchschnittlich 1,5 Prozent.

Die Nominallöhne, die Einkommen ohne Berücksichtigung der Inflation, legten 2011 voraussichtlich um 3,3 Prozent zu, während die Verbraucherpreise um 2,3 Prozent stiegen, wie das Bundesamt erklärte.

Durch den Abbau von Kurzarbeit sowie höhere Tarifabschlüsse und Sonderzahlungen waren die Nominallöhne in der ersten Jahreshälfte 2011 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum den Angaben zufolge um mehr als vier Prozent geklettert. In der zweiten Jahreshälfte habe sich das Lohnwachstum dann aber abgeschwächt, teilte das Amt mit.

Erstmals seit zwei Jahren habe im vierten Quartal 2011 der nominale Lohnzuwachs von 2,1 Prozent nicht ausgereicht, um den Anstieg der Verbraucherpreise von 2,3 Prozent auszugleichen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/realloehne-arbeitnehmer-hatten-2011-mehr-lohn-38287.html

Weitere Nachrichten

Bauarbeiter

© über dts Nachrichtenagentur

DGUV Immer mehr Todesfälle durch Berufskrankheiten

Die Zahl der Todesfälle durch Berufskrankheiten ist gestiegen. 2016 starben nach Angaben der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) 2.451 ...

Computer-Nutzerin

© über dts Nachrichtenagentur

Umfrage Mehr sexuelle Belästigung bei „Start-ups“

Mitarbeiterinnen von sogenannten "Start-ups" werden angeblich mehr als doppelt so oft sexuell belästigt wie ihre Kolleginnen in etablierten Unternehmen. ...

Bundesagentur für Arbeit

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Rücklagen der BA werden sich bis 2021 mehr als verdoppeln

Dank guter Konjunktur und Rekordbeschäftigung nimmt die Bundesagentur für Arbeit (BA) immer mehr Geld ein: Wie das Nachrichtenmagazin "Focus" berichtet, ...

Weitere Schlagzeilen