Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Razzien gegen Krebsärzte

© dapd

22.04.2012

Bestechungsverdacht Razzien gegen Krebsärzte

Mehr als 200 Büros und Wohnungen durchsucht.

Hamburg – Die Ermittlungen gegen Krebsärzte und Apotheker wegen des Verdachts auf systematische Bestechung weiten sich aus. Die Staatsanwaltschaft Hannover ließ in den vergangenen Tagen in 13 Bundesländern mehr als 200 Büros und Wohnungen durchsuchen, wie das Hamburger Nachrichtenmagazin „Spiegel“ berichtet. Die Ärzte und Apotheker werden verdächtigt, vom Pharmaunternehmen Lapharm und dessen Partner rgb Onkologisches Management regelmäßig Honorare für die Verordnung der Lapharm-Krebsmittel bekommen zu haben.

Zudem habe die Staatsanwaltschaft Hamburg in der Woche nach Ostern die Geschäftsräume von Zyo Pharma durchsuchen lassen, auch hier besteht der Verdacht auf Bestechung von Krebsärzten, schreibt der „Spiegel“ weiter. Zyo Pharma bestreite die Vorwürfe. In München ermittele die Staatsanwaltschaft gegen den Hersteller Ribosepharm, der ebenfalls über rgb Geld an Krebsärzte ausgeschüttet haben soll.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/razzien-gegen-krebsaerzte-51778.html

Weitere Nachrichten

Parkende Autos in einer Straße

© über dts Nachrichtenagentur

Deutsches Kinderhilfswerk Mehr Spielstraßen wagen

Das Deutsche Kinderhilfswerk fordert zum heutigen Weltspieltag, deutschlandweit die Einrichtung von verkehrsberuhigten Bereichen, sogenannten ...

Helene Fischer 2013 Schleyerhalle

© Fred Kuhles / CC BY-SA 3.0

DFB-Pokal Helene Fischer während Konzert ausgepfiffen

Während eines Kurzkonzerts in der Halbzeitpause des DFB-Pokal-Finales zwischen Borussia Dortmund und Eintracht Frankfurt ist am Samstag die ...

Kinder spielen auf einem Schulhof

© über dts Nachrichtenagentur

OECD-Generalsekretär Finanzbildung deutscher Schüler testen

José Ángel Gurría, der Generalsekretär der OECD, sieht Verbesserungsbedarf beim Aufbau der deutschen PISA-Tests: Insbesondere die Frage, wie es um die ...

Weitere Schlagzeilen