Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Ratzmann verlässt Berliner Landespolitik

© dapd

10.02.2012

Ex-Grünen-Fraktionschef Ratzmann verlässt Berliner Landespolitik

Er wechselt als Koordinator für Bundesangelegenheiten in die Landesvertretung Baden-Württembergs.

Berlin – Der ehemalige Fraktionschef der Grünen im Berliner Abgeordnetenhaus, Volker Ratzmann, verabschiedet sich aus der Landespolitik. Er wechsle als Koordinator für Bundesangelegenheiten in die Landesvertretung Baden-Württembergs, berichtet die “Berliner Morgenpost” (Samstagausgabe) vorab. Der Pressesprecher der Fraktion, Matthias Schröter, bestätigte den Bericht auf dapd-Anfrage.

Ratzmann werde die allgemeine und politische Koordination der Landesangelegenheiten übernehmen und in ständigem Austausch mit den Beobachtern der Bundespolitik und mit Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) stehen, sagte Baden-Württembergs Regierungssprecher Rudi Hoogvliet der Zeitung. Ratzmann wollte 2008 für den Bundesvorsitz der Grünen kandidieren, zog seine Bewerbung aber aus familiären Gründen zurück. Im vergangenen November trat er als Fraktionschef zurück, weil es andauernde Querelen zwischen dem linken und dem Realo-Flügel der Abgeordneten gab.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/ratzmann-verlaesst-berliner-landespolitik-39358.html

Weitere Nachrichten

Sahra Wagenknecht Linke

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Linke Wagenknecht warnt vor Eskalation im Verhältnis zu Russland

Die Linksfraktion im Bundestag fordert mit Blick auf Nato und EU "ein Ende der neuen Rüstungsspirale sowie der Sanktions- und Konfrontationspolitik ...

Spähpanzer Luchs

© Darkone / CC BY-SA 2.0

Militärausgaben SPD nennt Zwei-Prozent-Ziel der Nato abenteuerlich

Die Forderung der Nato, zwei Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) für Verteidigungszwecke auszugeben, hält die SPD für abenteuerlich. Im Gespräch mit ...

Rainer Arnold  und Frank Walter Steimeier

© Dirk Baranek / CC BY 2.0

SPD Union kündigt Verteidigungs-Konsens auf

Im Streit um die Reform der Parlamentsrechte bei Auslandseinsätzen der Bundeswehr wirft die SPD dem Koalitionspartner Union einen "tiefen Bruch der ...

Weitere Schlagzeilen