Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Ratingagentur Standard & Poors stuft Kreditwürdigkeit Belgiens herab

© dts Nachrichtenagentur

26.11.2011

Euro-Krise Ratingagentur Standard & Poors stuft Kreditwürdigkeit Belgiens herab

London – Die Ratingagentur Standard & Poors hat die Kreditwürdigkeit Belgiens um eine Note herabgesetzt. Das teilte die Agentur in London mit. Damit wird das Land nun statt bisher mit AA+ lediglich mit AA bewertet, der drittbesten Note im System der Agentur. Zur Begründung hieß es, man traue der Regierung angesichts wachsendem Druck der Finanzmärkte, dem schwächeren Wirtschaftswachstum sowie politischer Instabilität nicht zu, den Schuldenberg abzutragen. Zusätzlich versahen die Analysten das Land mit einem negativen Ausblick, was mittelfristig zu einer weiteren Herabstufung führen könnte.

Belgiens Finanzminister Didier Reynders sagte in einer ersten Reaktion, auch nach dieser Herabstufung gehöre die Note Belgiens „zu einer der stärksten in Europa.“ Der abgewählte Ministerpräsident Yves Leterme sprach von der Notwendigkeit, „so schnell wie möglich“ den Haushalt für 2012 zu verabschieden, um weitere Zweifel an der Kreditwürdigkeit des Landes zu zerstreuen.

Mit Belgien droht nach Italien ein weiteres EU-Gründungsland immer tiefer in den Strudel der Finanzkrise zu geraten.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/ratingagentur-standard-poors-stuft-kreditwuerdigkeit-belgiens-herab-30749.html

Weitere Nachrichten

Kaiser’s Tengelmann AG

Kaiser’s Tengelmann AG © Okfm / CC BY-SA 3.0

Verbraucher Kartellamt erwartet nach Tengelmann-Verkauf steigende Preise

Der Präsident des Bundeskartellamtes, Andreas Mundt, erwartet steigende Preise, nachdem Edeka nun Kaiser's Tengelmann übernimmt. "Die vier Handelsketten ...

E.ON Ruhrgas-Zentrale Essen

© Wiki05 / Public Domain

Sparprogramm "Phoenix" Eon-Chef kündigt Stellenabbau an – vor allem in Essen

Der Energiekonzern Eon will zahlreiche Arbeitsplätze in der Verwaltung abbauen. "Eon wird dezentraler. Das heißt, dass vor allem in der zentralen ...

Sigmar Gabriel SPD 2015

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Bürokratiekosten Gabriel will Unternehmen um 3,9 Milliarden Euro entlasten

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) plant, Unternehmen bei Bürokratiekosten um 3,9 Milliarden Euro pro Jahr zu entlasten. "Mit der Reform der ...

Weitere Schlagzeilen