Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Ratingagentur senkt Bonitätsnote von EWE

© dapd

24.01.2012

Unternehmen Ratingagentur senkt Bonitätsnote von EWE

Der Ausblick bleibt weiter negativ.

Oldenburg – Die Ratinagentur Moody’s hat die Bonitätsnote des norddeutschen Energieversorgers EWE gesenkt. Die Bonität werde nun mit A3 statt A2 bewertet, der Ausblick bleibe weiter negativ, teilte EWE am Dienstag in Oldenburg mit. Grund für die Herabstufung seien die Belastungen des Unternehmens in einem schwierigen Marktumfeld sowie der geplatzte Verkauf des Anteilspakets an dem drittgrößten deutschen Gasimporteur VNG Verbundnetz Gas AG an den Karlsruher Energieversorger EnBW.

Finanzvorstand Heiko Sanders sagte, auch nach der Herabstufung verfüge EWE weiterhin über ein gutes Rating. Der Konzern beschäftigte nach eigenen Angaben 2010 rund 8.500 Mitarbeiter.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/ratingagentur-senkt-bonitatsnote-des-energieversorgers-ewe-35936.html

Weitere Nachrichten

Deutsche Bank-Logo

© über dts Nachrichtenagentur

"Neue Seidenstraße" Deutsche Bank kooperiert mit China Development Bank

Die Deutsche Bank beteiligt sich als eine der ersten ausländischen Banken als Financier an Chinas Infrastruktur-Projekt "Neue Seidenstraße": Das ...

Kühe

© über dts Nachrichtenagentur

"Zukunftsdialog Agrar & Ernährung" Richard David Precht prophezeit Ende der Massentierhaltung

Richard David Precht prophezeit ein Ende der Massentierhaltung. In 20 Jahren werde sich die Mehrheit der Menschen von Kunstfleisch ernähren, sagte der ...

Sonderangebote in einem Supermarkt

© über dts Nachrichtenagentur

Statistisches Bundesamt Preise steigen im Mai um 1,5 Prozent

Die Inflationsrate in Deutschland beträgt im Mai im Vergleich zum Vorjahresmonat voraussichtlich 1,5 Prozent. Gegenüber dem Vormonat April sinken die ...

Weitere Schlagzeilen