Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Ratingagentur Fitch stuft Kreditwürdigkeit Portugals herab

© dts Nachrichtenagentur

24.11.2011

Euro-Krise Ratingagentur Fitch stuft Kreditwürdigkeit Portugals herab

Lissabon – Die US-amerikanische Ratingagentur Fitch hat die Kreditwürdgkeit Portugals herabgestuft. Wie die Analyse-Experten von Fitch mitteilten, hat sich die Einschätzung des Landes von der Note „BBB-“ auf „BB+“ verschlechtert. Bei der aktuellen Kreditwürdigkeit handelt es sich um eine spekulative Anlage, bei deren Verschlechterung mit Ausfällen zu rechnen ist. Demnach sei Portugal kein Investitionsstandort mehr.

Die Gründe für die Herabstufung sieht die Agentur im Ungleichgewicht des Haushalts, der hohen Verschuldung in allen Sektoren sowie im negativen konjunkturellen Ausblick der kommenden Jahre. Fitch rechnet damit, dass die portugiesische Wirtschaft im nächsten Jahr um drei Prozent schrumpft.

Währenddessen legt ein 24-stündiger Generalstreik die portugiesische Wirtschaft lahm. Arbeiter und Angestellte protestieren gegen den geplanten harten Sparkurs der Regierung. Im Luftverkehr ist mit etwa 470 Flugausfällen zu rechnen. Die Lufthansa hat für Donnerstag die 19 deutschen Flüge nach Lissabon und Porto gestrichen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/ratingagentur-fitch-stuft-kreditwuerdigkeit-portugals-herab-30710.html

Weitere Nachrichten

Banken-Hochhäuser

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Viele Unschuldige auf „schwarzer Liste“ der Finanzindustrie

In der World-Check-Datenbank, mit der Banken sich gegen potenziell gefährliche Kunden schützen, finden sich offenbar viele unschuldige Menschen und ...

Fahne von Japan

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Investoren werden in EU-Handelspakt mit Japan bevorzugt

Bei dem von Europa angestrebten Handelsvertrag mit Japan sollen politisch heikle Fragen offenbar ausgeklammert und Industriekonzerne zulasten der Bürger ...

Euroscheine

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Weg für Atommüll-Staatsfonds endgültig frei

Die Bundesregierung wird den lange erwarteten Vertrag mit den Atomkonzernen über die Finanzierung der Zwischen und Endlagerung am kommenden Montag unterzeichnen. ...

Weitere Schlagzeilen