Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Rating: Lambsdorff fordert mehr Wettbewerb auf dem Bewertungsmarkt

© dts Nachrichtenagentur

09.08.2011

Euro-Krise Rating: Lambsdorff fordert mehr Wettbewerb auf dem Bewertungsmarkt

Berlin – Der FDP-Europa-Politiker, Alexander Graf Lambsdorff, hat mehr Wettbewerb auf dem Bewertungsmarkt gefordert. „Ich glaube auch, dass es sicher vernünftig ist, eine Diskussion darüber zu führen, ob wir nicht eine europäische Agentur brauchen“, sagte Lambsdorff im Deutschlandfunk.

Das solle dann keine staatliche Agentur sein, die unter politischen Einfluss geraten könnte. Vielmehr sprach der Europa-Politiker von einer Agentur in Europa, „die dieses Oligopol aufbrechen kann, um mehr Wettbewerb auf diesem Markt zu schaffen.“

Gleichzeitig wies er jedoch den Vorwurf, die Agenturen seien alle amerikanisch und deswegen besonders kritisch bei Europa, würden bei Amerika aber beide Augen zudrücken, zurück.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/rating-lambsdorff-fordert-mehr-wettbewerb-auf-dem-bewertungsmarkt-25634.html

Weitere Nachrichten

Peter Weiß CDU 2014

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY 3.0

CDU Arbeitnehmer-Flügel für Rentenniveau von rund 44% ab 2030

Der Arbeitnehmer-Flügel der Unionsfraktion plädiert für eine dauerhafte Untergrenze beim Rentenniveau von rund 44 Prozent nach 2030. "Das Rentenniveau, das ...

Anton Hofreiter Grüne

© stephan-roehl.de / CC BY-SA 2.0

Grüne Hofreiters Freundin entscheidet über Haarlänge mit

Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter würde auch als Ministerkandidat an der Länge seiner Haare nichts verändern. "Solange meine Freundin nicht sagt: 'ab ...

Ankara Türkei

© Charismaniac / CC BY-SA 3.0

SPD-Verteidigungsexperte Nato muss sich mit Lage in der Türkei befassen

Der verteidigungspolitische Sprecher der SPD-Fraktion im Bundestag, Rainer Arnold, erhofft sich vom Treffen der Nato-Verteidigungsminister in Brüssel auch ...

Weitere Schlagzeilen