Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Rapper Jay-Z in 8 Jahren US-Präsident?

© dts Nachrichtenagentur

03.11.2010

Rapper Jay-Z in 8 Jahren US-Präsident?

Los Angeles – Der US-amerikanische Rapper Jay-Z hat verraten, dass er sich vorstellen könne Präsident der USA zu werden. „Gebt mir eine Chance. Vielleicht bin ich in acht Jahren schon Präsident“, scherzte der 40-Jährige in einem Interview mit dem Online-Magazin „BBC Newsbeat„. Der Musikproduzent sprach sich aber gleichzeitig auch für den amtierenden Präsidenten Barack Obama aus. Er sei zufrieden mit Obama, denn er habe seine Amtszeit mit schwierigen Voraussetzungen angetreten und mache das Beste daraus.

Jay-Z führt mit seinem Label „Rocawear“ neben seiner Karriere als Rapper auch eine eigene Modefirma. Außerdem wurde er 2004 zum neuen Präsidenten des Hip-Hop-Labels „Def Jam“ gewählt. Er gehört zu den Top-Verdienern der Musik-Szene.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/rapper-jay-z-in-8-jahren-us-praesident-16774.html

Weitere Nachrichten

Eine Spritze wird gesetzt

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Verweigerern von Impfberatung droht ab Juni Geldstrafe

Eltern von Kita-Kindern droht 2.500 Euro Strafe, wenn sie sich der verpflichtenden Impfberatung verweigern. Das ist Konsequenz eines ...

Tabletten

© über dts Nachrichtenagentur

Arzneimittel-Lieferengpässe Ärzte wollen politische Lösung

Der Deutsche Ärztetag hat eine rasche politische Lösung für Lieferengpässe bei Medikamenten und Impfstoffen angemahnt. Das ...

Flughafen Düsseldorf

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Manchester-Attentäter legte Zwischenstopp in Düsseldorf ein

Der mutmaßliche Attentäter von Manchester hat vier Tage vor seinem Bombenanschlag auf einem Flug von der Türkei ins Vereinigte Königreich einen ...

Weitere Schlagzeilen