Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Polizei

© dts Nachrichtenagentur

07.07.2012

NRW Randale nach Facebook-Party in Wesel

Höhe des entstandenen Sachschadens ist noch unklar.

Wesel – Im nordrhein-westfälischen Wesel ist es am Freitagabend nach einer sogenannten Facebook-Party zu Ausschreitungen gekommen. Wie die örtliche Polizei mitteilte, hatten sich etwa 150 Jugendliche nach einem Aufruf in dem sozialen Netzwerk zu einer Feier am Auesee versammelt. Später stürmten mehrere der Teilnehmer ein Haus, dessen Bewohner gerade abwesend waren. Randalierende Partygäste schlugen mehrere Scheiben ein und rissen Regenfallrohre ab.

Erst durch den Einsatz starker Polizeikräfte gelang es, die Situation zu beruhigen und die Veranstaltung aufzulösen. Ein Streifenwagen wurde durch Fußtritte erheblich beschädigt. Fünf Personen im Alter von 16 bis 21 Jahren wurden vorläufig festgenommen.

Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist noch unklar.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/randale-nach-facebook-party-in-wesel-55289.html

Weitere Nachrichten

Liu Xiaobo

© VOA / gemeinfrei

China Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo freigelassen

Der chinesische Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo ist aus medizinischen Gründen aus der Haft entlassen worden. Das teilte sein Anwalt am Montag mit. Bei ...

Stühle im Flur einer Schule

© über dts Nachrichtenagentur

Lehrermangel in Bayern Frühpensionierungen werden ausgesetzt

Der Lehrermangel an Grund-, Mittel-, und Förderschulen in Bayern ist so groß, dass das Kultusministerium zu drastischen Mitteln greift: Wie die ...

Castor-Protest

© über dts Nachrichtenagentur

90 Kilometer Bürgerinitiative plant Menschenkette gegen AKW

Mit einer über neunzig Kilometer langen Menschenkette wollen am Sonntag Bürger aus Deutschland, Holland und Belgien gegen die Atomkraftwerke Tihange-2 und ...

Weitere Schlagzeilen