Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

02.08.2010

Ramsauer will lange Arbeitszeiten auf Autobahnbaustellen

Berlin – Im Kampf gegen die Zunahme von Autobahnstaus setzt Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) auch auf lange Arbeitszeiten auf den Baustellen. In einem Interview mit der „Bild“-Zeitung sagte Ramsauer, sowohl an Werktagen wie an Wochenenden müsse während des Tageslichts gearbeitet werden. „Die Arbeiten an den Autobahnbaustellen sollen generell täglich von Tagesanbruch bis zur Dunkelheit laufen – auch am Wochenende“, sagte der Minister. Es gehe darum, die „Autobahnen in gutem Zustand zu halten und die dafür nötigen Bauzeiten zu verkürzen“.

Nach Angaben des Verkehrsministeriums vom Sommer 2009 liegt die durchschnittliche Arbeitsdauer auf Autobahnbaustellen jedoch nur bei rund 50 Stunden pro Woche. Ramsauer stellte klar, dass es bei Reparaturen oder Straßenausbauen auch technische Grenzen gebe. „Nur weil grad` keiner buddelt, heißt das nicht, dass da nichts passiert. Manchmal muss sich der Beton verfestigen oder der Asphalt hart werden“, erklärte der Minister. Zugleich warnte er vor weiteren Kürzungen im Etat. „Die Mittel für die Instandhaltung unserer Infrastruktur müssen auf hohem Niveau bleiben. Klar ist: Auf Verschleiß zu fahren, wird langfristig teuer und gefährlich. Ich weiß den Finanzminister da aber an meiner Seite“, sagte Ramsauer.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/ramsauer-will-lange-arbeitszeiten-auf-autobahnbaustellen-12518.html

Weitere Nachrichten

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

NRW CDU lehnt pauschalen Abschiebestopp nach Afghanistan ab

Die nordrhein-westfälische Landtagsfraktion der CDU kritisiert, dass sich das Land Nordrhein-Westfalen nicht an dem letzten Sammel-Charter mit ...

Parlament Griechenland

© Gerard McGovern / CC BY 2.0

Wirtschaftsweiser Athen muss Akzeptanz für Reformen schaffen

Der Chef der Wirtschaftsweisen, Christoph M. Schmidt, hat die griechische Regierung aufgefordert, endlich zu den nötigen Reformen zu stehen, um die ...

Angela Merkel CDU

© palinchak / 123RF Lizenzfreie Bilder

CDU-Spendenaffäre Biedenkopf stärkt Merkel im Streit mit Walter Kohl den Rücken

Sachsens langjähriger Ministerpräsident Kurt Biedenkopf hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (beide CDU) gegen die schweren Vorwürfe von Altkanzler Helmut ...

Weitere Schlagzeilen