Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

21.04.2010

Ramsauer verteidigt Flugverbote in Regierungserklärung

Berlin – Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) hat in einer Regierungserklärung zu den Flugverboten der letzten Tage sein Handeln erneut verteidigt. Die Einschränkungen seien richtig und „alternativlos“ gewesen, so der Verkehrsminister. Oberstes Gebot bei den Entscheidungen sei stets die Sicherheit der Fluggäste gewesen. Jetzt müsse man schrittweise zu einem regulären Flugbetrieb zurückkehren, so der Minister weiter. Als Reaktion auf die Schwierigkeiten der letzten Tage wolle man jetzt unter anderem eine Meldepflicht für Vorkommnisse von Vulkanasche an Flugzeugen einführen. Darüber hinaus will er eine Verkürzung der Inspektions- und Wartungsintervalle für die Maschinen. Ramsauer war zuletzt zusehends in die Kritik geraten, die Entscheidungen bezüglich der Luftraumsperrungen seien überzogen gewesen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/ramsauer-verteidigt-flugverbote-in-regierungserklaerung-9937.html

Weitere Nachrichten

Christian Lindner FDP 2013

© Gerd Seidel (Rob Irgendwer) / CC BY-SA 3.0

FDP-Chef Lindner Nur im Verdachtsfall Zugriff auf Handys von Asylbewerbern

Der Bundesvorsitzende der FDP, Christian Lindner, hat den Zugriff auf Mobiltelefone von Asylbewerbern im Einzelfall befürwortet, um deren Identität besser ...

Transrapid 09 Teststrecke Emsland

© Állatka / gemeinfrei

Transrapid Streit um Streckenrückbau in Niedersachsen geht weiter

Vor dem Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg geht am Mittwoch der jahrelange Streit um die Rückbaukosten der Transrapid-Teststrecke im Emsland in die ...

Sahra Wagenknecht Linke

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Linke Wagenknecht plädiert für griechischen Euro-Abschied

Linken-Fraktionschefin Sahra Wagenknecht hat vor dem Treffen von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und IWF-Chefin Christine Lagarde für den Ausstieg ...

Weitere Schlagzeilen