Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Peter Ramsauer

© dts Nachrichtenagentur

04.09.2012

"BER-Debakel" Ramsauer spricht sich für Zeitpolster aus

„Ich werde diesen Flughafen definitiv noch eröffnen.“

Berlin – Im Streit um den Eröffnungstermin des neuen Hauptstadtflughafens BER spricht sich Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) für einen durchdachten Zeitplan aus. „So viel prinzipiell: Lieber ein Zeitpolster mehr als eines zu wenig“, sagte Ramsauer der „Bild-Zeitung“ (Mittwochausgabe).

Der Minister betonte, er könne dem Aufsichtsrat nicht vorgreifen und deshalb keinen konkreten Eröffnungstermin für den BER nennen. „Ich werde diesen Flughafen definitiv noch als Bundesverkehrsminister eröffnen“, stellte Ramsauer gegenüber der Zeitung klar.

Zuvor war bekannt geworden, dass die Eröffnung des Hauptstadtflughafens erneut verschoben wird: Nach Informationen des RBB soll die Eröffnung nun im Oktober 2013 und nicht wie zuletzt geplant im März stattfinden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/ramsauer-spricht-sich-fuer-zeitpolster-aus-56432.html

Weitere Nachrichten

Britische Polizei

© über dts Nachrichtenagentur

Großbritannien Massenproteste nach Hochhausbrand in London

Nach dem Brand in einem Hochhaus sind am Freitag in London Tausende Menschen auf die Straße gegangen. Sie verlangten Aufklärung über die Hintergründe des ...

CDU-Bundesparteitag Kohl Strauss

© Bundesarchiv / Schaack Lothar / CC BY 3.0 DE

Roth „Was Europa angeht, da war Helmut Kohl wirklich historisch“

Nach Parteichef Cem Özdemir hat auch die grüne Bundestags-Vizepräsidentin Claudia Roth den verstorbenen Altkanzler Helmut Kohl gewürdigt. "Was Europa ...

Donald Trump

© über dts Nachrichtenagentur

USA Trump verschärft Kurs gegenüber Kuba

US-Präsident Donald Trump verschärft den Kurs seines Landes gegenüber Kuba. Er kündige den "einseitigen Deal" der Regierung von Barack Obama mit Kuba mit ...

Weitere Schlagzeilen