Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Ramsauer sagt Kopfhörern im Straßenverkehr den Kampf an

© dts Nachrichtenagentur

05.01.2012

Verkehr Ramsauer sagt Kopfhörern im Straßenverkehr den Kampf an

Berlin – Angesichts einer wieder steigenden Zahl an Verkehrstoten hat Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) der Nutzung von Kopfhörern im Straßenverkehr den Kampf angesagt.

Ramsauer sagte der „Saarbrücker Zeitung“, viele Fußgänger seien zunehmend abgelenkt unterwegs. „Mit lauter Musik oder dem Handy in den Ohren schlafwandeln sie über Straßen und Bahnsteige“, kritisierte der Minister. Herannahende Autos, Radler oder Bahnen würden dadurch nicht gehört. „Das ist ein sehr gefährlicher Trend“, betonte Ramsauer.

Der Minister appellierte, auf Kopfhörer und MP3-Player im Straßenverkehr zu verzichten. Es gelte „Augen und Ohren auf“.

Darüber hinaus verwies Ramsauer auf erschreckende Statistiken vom Verhalten hinterm Steuer – „SMS schreiben während der Fahrt, Telefonieren, sogar Lesen: Unaufmerksamkeit ist ein hohes Unfallrisiko“, mahnte er.

Das Statistische Bundesamt in Wiesbaden hatte kürzlich 3900 Verkehrstote in 2011 prognostiziert, sieben Prozent mehr als noch 2010. Erstmal seit 20 Jahren seien somit wieder deutlich mehr Menschen auf den Straßen gestorben, hieß es. Ein Plus von 25 Prozent sagten die Statistiker bei tödlich verunglückten Fußgängern voraus.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/ramsauer-sagt-kopfhoerern-im-strassenverkehr-den-kampf-an-32929.html

Weitere Nachrichten

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht NRW beteiligt sich nicht an Afghanistan-Abschiebung

NRW wird sich an der dritten Sammelabschiebung nach Afghanistan nicht beteiligen. Das erfuhr die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" ...

Fazle-Omar Moschee Hamburg

© Daudata / gemeinfrei

Spitzel-Affäre um Ditib Generalbundesanwalt ermittelt gegen 16 Tatverdächtige

Die Bundesanwaltschaft ermittelt derzeit gegen 16 Tatverdächtige in der Spitzel-Affäre um Deutschlands größten Islamverband Ditib. Das sagte der ...

Jürgen Trittin Grüne

© Bündnis 90 / Die Grünen / CC BY-SA 2.0

Grüne Trittin sieht gute Chancen auf Regierung ohne CDU/CSU

Der Grünen-Politiker Jürgen Trittin sieht trotz niedriger Umfragewerte seiner Partei Chancen auf eine Regierungsbeteiligung in Berlin. "In den Umfragen ...

Weitere Schlagzeilen