Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Windräder

© über dts Nachrichtenagentur

27.02.2015

Ramsauer Bayern braucht den Windstrom aus dem Norden

Verbunden sei damit aber „der Ausbau neuer leistungsfähiger Stromtrassen“.

Berlin – Der bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) gerät jetzt auch in seiner Partei in die Kritik, weil er die Genehmigung für den Bau zweier Gleichstromtrassen durch sein Land ablehnt: „Bayern braucht den Windstrom aus dem Norden“, sagte Peter Ramsauer, Vorsitzender des Wirtschaftsausschusses im Bundestag, dem „Spiegel“.

Das habe man bei der Konzeption der Energiewende 2011 „auch im Einvernehmen mit Bayern“ beschlossen. Verbunden sei damit aber „der Ausbau neuer leistungsfähiger Stromtrassen“, so Ramsauer. „Dem liegen ganz einfach physikalische und technische Gegebenheiten zugrunde“.

Der bayerische Ministerpräsident hatte sich in dieser Woche einem Kompromiss im Stromtrassenstreit zwischen ihm und Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) beim Koalitionsgipfel verweigert.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/ramsauer-bayern-braucht-den-windstrom-aus-dem-norden-79404.html

Weitere Nachrichten

SPD-Logo

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Sonderparteitag beschließt Wahlprogramm einstimmig

Der außerordentliche SPD-Bundesparteitag hat das Wahlprogramm für die Bundestagswahl 2017 ohne Gegenstimmen beschlossen - bei einer Enthaltung. "Mit dem ...

Solidaritätszuschlag

© über dts Nachrichtenagentur

Schäuble Soli-Abschaffung vor 2030 möglich

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat sich offen dafür gezeigt, den Solidaritätszuschlag früher als bis zum Jahr 2030 abzuschaffen. "Natürlich ...

Wolfgang Schäuble

© über dts Nachrichtenagentur

CDU Schäuble kritisiert SPD-Steuerpläne

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat der SPD beim Thema Steuern Wählertäuschung vorgeworfen. Das Steuerkonzept der SPD sei "eine ziemlich große ...

Weitere Schlagzeilen