Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Blick über Moskau mit dem Kreml

© über dts Nachrichtenagentur

29.11.2014

Ramelow Sanktionen gegen Russland lösen das Problem nicht

„Uns trifft das Russland-Embargo hart.“

Berlin – Der designierte Thüringer Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) hat die Sanktionen gegen Russland kritisiert: „Sie lösen das Problem nicht“, sagte Ramelow der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“ (F.A.S.).

„Unsere Aufgabe ist es, die Drehscheibe zu sein – und uns nicht auf eine Seite zu stellen“, fügte der Politiker mit Blick auf Thüringen hinzu. „Wir haben exzellente Verbindungen sowohl nach Russland als auch in die Ukraine.“

Ramelow betonte, die Thüringer Nahrungsmittelproduzenten hätten durch das Embargo ein Fünftel des Umsatzes verloren. Auch der Maschinenbau bleibe auf Anlagen sitzen. „Uns trifft das Russland-Embargo hart“, sagte er.

Ramelow steht an diesem Freitag im Erfurter Landtag zur Wahl. Er ist der Kandidat einer Dreierkoalition von Linkspartei, SPD und Grünen.

Neben der Linken kritisieren auch Teile der deutschen Industrie das Embargo. Zuletzt hatten der frühere brandenburgische Ministerpräsident Matthias Platzeck (SPD) und der letzte DDR-Regierungschef Lothar de Maizière (CDU) mit Kritik an der Russlandpolitik der Bundesregierung für Aufsehen gesorgt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/ramelow-sanktionen-gegen-russland-loesen-das-problem-nicht-75598.html

Weitere Nachrichten

Flüchtlingslager

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Wieder mehr Flüchtlinge über „Mittelmeerroute“

Die Zahl der Flüchtlinge über das Mittelmeer hat wieder zugenommen. Zwischen Jahresbeginn und dem 22. Juni registrierte Italien 71.978 Neuankömmlinge, die ...

Flughafen Leipzig/Halle

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Bundesregierung sagt Abschiebeflug nach Afghanistan ab

Die Bundesregierung hat laut eines Berichts von "Spiegel Online" einen für kommenden Mittwoch geplanten Abschiebe-Flug für abgelehnte Asylbewerber ...

Bundeswehr-Panzer "Marder"

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Nato-Generalsekretär unterstützt Bundeswehrreform

Nach Ansicht von Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg bewegt sich Deutschland bei der Übernahme von Lasten in der Nato in die richtige Richtung. ...

Weitere Schlagzeilen