Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Bodo Ramelow

© über dts Nachrichtenagentur

06.05.2015

Ramelow nach Neonazi-Angriff in Weimar „Wir Politiker haben Angst“

„Aber man darf sich dieser Angst nicht ergeben.“

Berlin – Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow gesteht nach dem Neonazi-Angriff vom 1. Mai auf die Weimarer DGB-Kundgebung Ängste ein: „Wir Politiker haben Angst. Das ist menschlich“, sagte er im Gespräch mit der Wochenzeitung „Die Zeit“. „Eine Gruppe Neonazis zu erleben, die im Stile eines SA-Sturmtrupps auftreten – das ist etwas anderes, als so etwas im Fernsehen oder im Kino zu sehen“, so der Linken-Politiker.

Auch viele Bürger würden von solchen Neonazi-Angriffen in Angst versetzt. „Aber man darf sich dieser Angst nicht ergeben. Man muss die Angst bekämpfen. Die Nazis haben gewonnen, wenn die Angst gewinnt.“

Am Tag der Arbeit hatten 40 Neonazis kurz vor der Rede des SPD-Bundestagsabgeordneten Carsten Schneider den Weimarer Marktplatz gestürmt. „Carsten Schneider hat in Weimar eine Schutzlosigkeit gespürt, die uns alle nachdenklich stimmt“, sagte Ramelow. „Diese Verrohung, diese Härte im Umgang auch mit Politikern macht mir Sorgen.“

Ramelow berichtet, er selbst sei in der Vergangenheit immer wieder von Rechtsextremisten bedroht worden. „Ich erlebe Bedrohungen in Wellen. Mal schlimmer, mal weniger schlimm. Viele Politiker müssen das inzwischen wegstecken“, so der Linken-Politiker.

In Weimar seien die Motive der Rechtsextremisten offengelegt worden, sagte Ramelow. „Dahinter verbirgt sich die Botschaft der Neonazis: ‚Wir wissen, wo ihr seid – wir lassen euch keine Ruhe. Wir wollen euch in Furcht sehen.`“ Sein Eindruck sei, dass sich das zuspitze.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/ramelow-nach-neonazi-angriff-in-weimar-wir-politiker-haben-angst-83158.html

Weitere Nachrichten

Katja Kipping Linke

© Blömke / Kosinsky / Tschöpe / CC BY-SA 3.0 DE

Linke SPD-Gesetz zu Managergehältern nur ein kleiner Schritt

Die Bundesvorsitzende der Linken, Katja Kipping, ist unzufrieden mit dem Gesetzentwurf der SPD zur Begrenzung von Managergehältern. "Es sind leider nur ...

Martin Schulz SPD

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY-SA 3.0

CDU-Politiker Reul SPD-Kanzler-Kandidat Schulz ein „selbstverliebter Egomane“

Der Vorsitzende der CDU/CSU im Europäischen Parlament, Herbert Reul, hat massive Kritik an SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz und dessen Plan geübt, die ...

Christian Lindner FDP 2013

© Gerd Seidel (Rob Irgendwer) / CC BY-SA 3.0

FDP-Chef Lindner Nur im Verdachtsfall Zugriff auf Handys von Asylbewerbern

Der Bundesvorsitzende der FDP, Christian Lindner, hat den Zugriff auf Mobiltelefone von Asylbewerbern im Einzelfall befürwortet, um deren Identität besser ...

Weitere Schlagzeilen