Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Raketenschild soll ab Mai einsatzbereit sein

© dapd

03.02.2012

de Maiziere Raketenschild soll ab Mai einsatzbereit sein

De Maizière ist “froh, dass wir in Chicago eine begrenzte Einsatzbereitschaft feststellen können”.

München – Der umstrittene NATO-Raketenschild in Europa soll ab Mai seine Arbeit aufnehmen. Bis zum kommenden NATO-Gipfel in Chicago sollen die ersten Fähigkeiten einsatzbereit sein, sagte Verteidigungsminister Thomas de Maizière (CDU) am Freitag auf der Münchner Sicherheitskonferenz. Mit Blick auf neue Raketenbedrohungen für Europa sagte er: “Ich bin froh, dass wir in Chicago eine begrenzte Einsatzbereitschaft feststellen können.”

Zugleich wiederholte de Maizière die Einladung der NATO an Russland, sich an dem Abwehrsystem zu beteiligen und den Streit mit den USA beizulegen. “Wir setzen darauf, dass wir das Abwehrsystem gemeinsam mit Russland auf den Weg bringen”, unterstrich der Minister und fügte hinzu, bis zu dem Gipfel in Chicago Ende Mai sollte es möglich sein, “ein Signal” für konkrete Vereinbarungen zu geben.

Während die USA auf zwei getrennte Systeme – Russland für sein Territorium und die NATO für ihr Gebiet – dringt, fordert Moskau ein gemeinsames System. Russland befürchtet, dass andernfalls das neue Raketenschild die eigenen nuklearen Kräfte neutralisieren könnte.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/raketenschild-soll-ab-mai-einsatzbereit-sein-37875.html

Weitere Nachrichten

Cem Özdemir Grüne 2013

© gruene.de / Sedat Mehder / CC BY 3.0

Grüne Özdemir fordert „klare Kante“ gegen Erdogan-Anhänger

Angesichts der jüngsten Großkundgebung für den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan in Oberhausen hat Grünen-Chef Cem Özdemir die SPD und die Union ...

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht NRW beteiligt sich nicht an Afghanistan-Abschiebung

NRW wird sich an der dritten Sammelabschiebung nach Afghanistan nicht beteiligen. Das erfuhr die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" ...

Fazle-Omar Moschee Hamburg

© Daudata / gemeinfrei

Spitzel-Affäre um Ditib Generalbundesanwalt ermittelt gegen 16 Tatverdächtige

Die Bundesanwaltschaft ermittelt derzeit gegen 16 Tatverdächtige in der Spitzel-Affäre um Deutschlands größten Islamverband Ditib. Das sagte der ...

Weitere Schlagzeilen