Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Räume von Hells-Angels-Gruppe durchsucht

© dapd

26.03.2012

Pforzheim Räume von Hells-Angels-Gruppe durchsucht

Erste Ergebnisse sollten am Dienstag bekannt gegeben werden.

Pforzheim – Spezialkräfte der Polizei haben am Montag in mehreren Orten im Norden Baden-Württembergs Räume einer mutmaßlichen Rockergang durchsucht. Es besteht der Verdacht, dass das verbotene Hells-Angels-Charter Borderland fortgeführt wird, wie Polizei und Staatsanwaltschaft in Pforzheim mitteilten.

In Pforzheim, im Raum Baden-Baden sowie im Raum Karlsruhe seien insgesamt fünf Objekte durchsucht worden. Erste Ergebnisse sollten am Dienstag bekannt gegeben werden.

Die Hells-Angels-Gruppe Borderland war im vergangenen Jahr vom Landesinnenministerium verboten worden. Nach einer Klage bestätigte der Verwaltungsgerichtshof des Landes im Januar das Verbot.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/raeume-von-hells-angels-gruppe-durchsucht-47663.html

Weitere Nachrichten

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Weitere Schlagzeilen