Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

26.10.2009

Radovan Karadzic Radovan Karadzic fehlt auch bei morgiger Verhandlung

Den Haag – Die Verteidigung des ehemaligen bosnischen Serbenführers Radovan Karadzic hat heute angekündigt, dass der Angeklagte auch morgen dem Kriegsverbrecherprozess gegen ihn fernbleiben will.

Wie die BBC unter Berufung auf den Anwalt berichtet, werde Karadzic den Prozess weiter boykottieren, wenn das Gericht seiner Forderung nach mehr Zeit zur Vorbereitung seiner Verteidigung nicht nachkommen würde. Zudem werde der 64-Jährige keinen vom Gericht einberufenen Verteidiger akzeptieren.

Karadzic wird in insgesamt elf Punkten angeklagt, darunter Völkermord, Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit. Bereits heute hatte der Angeklagte den Prozessauftakt boykottiert.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/radovan-karadzic-fehlt-offenbar-auch-bei-morgiger-verhandlung-2932.html

Weitere Nachrichten

Loveparade 2010

© Arne Müseler / CC BY-SA 3.0 DE

Loveparade-Katastrophe Weiterhin keine Haft für Ex-Dezernent Jürgen Dressler

Die Staatsanwaltschaft Duisburg wird gegen den Ex-Dezernenten der Stadt Duisburg, Jürgen Dressler, auch künftig keinen Haftbefehl beantragen. Dies ...

Lufthansa Flugzeug

© Lufthansa / Airbus Industrie

Studie Charité-Forscher bestätigen Gesundheitsschäden durch Fluglärm

Fluglärm kann das Herz-Kreislauf-System belasten und die Schlafqualität beeinträchtigen. Zudem gibt es Hinweise darauf, dass das Ausmaß von Hyperaktivität ...

Polizei

© Mattes / gemeinfrei

Gewerkschaft der Polizei Wir brauchen 20 000 Beamte mehr

Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) hat angesichts der "alarmierenden" Zunahme von Gewalttaten in Deutschland Bund und Länder aufgefordert, das Personal bei ...

Weitere Schlagzeilen