Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

09.09.2010

Radikaler US-Pfarrer sagt Koran-Verbrennung ab

Washington – Der radikale US-Pastor Terry Jones hat den für Samstag ausgerufenen „Internationalen Tag der Koranverbrennung“ doch noch abgesagt. Das sagte Jones dem US-Nachrichtensender CNN. Statt dessen will er sich jetzt mit einem Imam treffen, um über die Planungen für das neue Islamzentrum in New York zu beraten. Es soll jetzt an einem etwas weiter von „Ground Zero“ entfernten Ort errichtet werden. Der Samstag war als Termin für die provokante Aktion gewählt worden, weil sich dann die Anschläge vom 11. September 2001 jähren.

Das Vorhaben hatte sowohl international als auch national eine Protestwelle ausgelöst. Auch US-Präsident Barack Obama hatte sich eingeschaltet und den Pastor per Interview dazu aufgerufen, die Aktion bleiben zu lassen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/radikaler-us-pfarrer-sagt-koran-verbrennung-ab-14734.html

Weitere Nachrichten

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Weitere Schlagzeilen